VG-Wort Pixel

"Deutschland sucht den Superstar" Silbereisen hatte schwächere Quoten erwartet

Florian Silbereisen ist einer der drei neuen Juroren von "DSDS".
Florian Silbereisen ist einer der drei neuen Juroren von "DSDS".
© RTL / Stefan Gregorowius
Die neue Staffel von "DSDS" ist schwächer gestartet als die vorangegangene. Juror Florian Silbereisen hatte sogar noch Schlimmeres erwartet.

Schon vor dem Start der 19. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" war sich Florian Silbereisen (40) darüber bewusst, dass er zusammen mit Ilse DeLange (44) und Toby Gad (53) keine einfache Aufgabe als Juror übernimmt. Denn nach dem Aus von Dieter Bohlen (67) hat sich das Format geändert. 2,65 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer ab drei Jahren waren beim Auftakt zur neuen Staffel laut Angaben von RTL am Samstag dabei. Und Silbereisen hatte sogar erwartet, dass es noch weniger sein könnten.

"Ich habe mit schwächeren Quoten gerechnet", erklärt der Sänger und Showmaster im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung. "Mit 2,65 Millionen liegen wir ja immerhin klar über dem RTL-Samstagabend-Durchschnitt der letzten Monate - obwohl 'DSDS' mitten im Umbauprozess ist." Gleichzeitig ist das Ergebnis aber auch schwächer als etwa vor rund einem Jahr. Die erste Folge der letzten Staffel mit Bohlen hatte rund 3,25 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme gelockt.

"Dafür braucht man Zeit und Geduld"

"Es hat sich schon viel geändert, aber es muss sich natürlich noch wesentlich mehr ändern. Dafür braucht man Zeit und Geduld", erklärt Silbereisen jetzt weiter. Gleichzeitig freue er sich über positive Kritiken: "So viel Rückenwind von den Kritikern ist ja für 'DSDS' - und auch für mich - ungewöhnlich und erfreulich."

Anfang 2021 war bekannt geworden, dass Bohlen nach der 18. Staffel nicht mehr Teil der Castingshow sein werde. "Ich weiß, was auf mich zukommt. Der Shitstorm ist einkalkuliert", hatte Silbereisen bereits vor wenigen Wochen der "Bild am Sonntag" erklärt. Entsprechend wurde im Rahmen der Auftaktfolge teils Kritik auf den Social-Media-Plattformen laut, dass die Show nicht an alte Stärken anknüpfen könne. Auf der anderen Seite freute sich manch Nutzerin und Nutzer, dass nun ein sehr viel freundlicherer Ton herrsche.

Die nächste Folge der neuen Staffel zeigt RTL am kommenden Dienstag. Am 25. Januar geht es ab 20:15 Uhr wieder los. Bei RTL+ ist die zweite Folge bereits jetzt abrufbar.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker