HOME

Aretha Franklin: In Gedenken an die Soulqueen

In Detroit haben sich tausende Fans und dutzende Musiker von Soulqueen Aretha Franklin mit einem Gedenkkonzert verabschiedet.

Aretha Franklin in ihrem Element

Aretha Franklin in ihrem Element

Tausende Musikfans haben mit Unterstützung von vielen Künstlern. Prominenten und Weggefährten in Detroit, Michigan, singend und tanzend der verstorbenen Sängerin Aretha Franklin gedacht. Mehr als 40 Musiker und Prominente waren bei dem kostenlosen Konzert auf der Bühne zu sehen, darunter etwa der Gospelsänger Kurt Carr (53, "In The Santuary"), Filmemacher Tyler Perry (48, "Precious"), Grammy-Gewinnerin Patti LaBelle (74, "If Only You Knew) oder Franklins Bassist Ralphe Armstrong.

Zusammen sangen sie Franklins größte Hits, wie etwa "Respect" oder "Say A Little Prayer". Das Event wurde interaktiv gestaltet: Immer wieder wurde einzelnen Menschen aus dem Publikum die Möglichkeit gegeben, mit dem Gospelchor zu singen. Das Event war zwar umsonst - die Karten allerdings stark limitiert. Wer online eine ergattern konnte, konnte sich glücklich schätzen: Das Gedenkkonzert war in kürzester Zeit ausverkauft.

Am heutigen Freitag findet die Beisetzung der am 16. August 2018 gestorbenen Franklin in Detroit statt. Fünf Stunden soll der Gottesdienst dazu dauern, der von vielen US-Fernseh- und Radiosendern übertragen wird. Stars wie Stevie Wonder (68, "Songs In The Key Of Life"), Faith Hill (50) und Ariana Grande (25, "God Is A Woman") werden sich musikalisch von ihrem Idol verabschieden, Größen wie Bürgerrechtler Jesse Jackson (76) und der frühere US-Präsident Bill Clinton (72) werden Reden halten.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel