HOME
Jahresrückblick

Abschiede 2018: Diese großen Persönlichkeiten haben uns in diesem Jahr verlassen

Mit dem großen Astronomen Stephen Hawking hat die Welt 2018 einen ihrer klügsten Köpfe verloren. Abschied nehmen mussten wir auch von den Stimmen Aretha Franklins und Montserrat Caballés und vielen weiteren großen Persönlichkeiten.

France Gall

07.01. France Gall (70): Die französische Chanson-Ikone begann ihre Karriere in den 1960er-Jahren. Mit "Poupée de cire, poupée de son" gewann sie 1965 für Luxemburg den Grand Prix Eurovision de la Chanson. Die Sängerin feierte auch große Erfolge in Deutschland, unter anderem mit "Ella, elle l'a".

DPA

Wie in jedem Jahr sind auch 2018 wieder Menschen von uns gegangen, die durch ihre besonderen Fähigkeiten, ihre Leistungen oder ihr außergewöhnliches Auftreten im Bewusstsein der Öffentlichkeit einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Wir ehren in einer großen Fotogalerie zahlreiche Persönlichkeiten aus Musik und Kunst, Politik und Wirtschaft, Kirche und Gesellschaft, die in diesem Jahr verstorben sind. Darunter der große Astronom Stephen Hawking, der nicht nur unsere Vorstellung vom Universum maßgeblich erweitert hat, sondern auch lange Jahre seine schwere Nervenerkrankung beherrscht hat. Oder das Ehepaar George H.W. und Barbara Bush, die den Gegenentwurf zum heutigen first couple der USA verkörperten. Aber auch die Sportler Michael Goolaerts und Daniela Samulski sind in Erinnerung, da der viel zu frühe Tod der beiden schockierte.

Daniel Küblböck: Sänger gilt noch als vermisst

Wie in jedem Jahr wird so mancher in unserer Fotofolge den einen oder anderen Namen vermissen, der es ebenso verdient gehabt hätte, ein letztes Mal auf diese Weise gewürdigt zu werden. Dazu zählt auch Daniel Küblböck, der seit mehr als drei Monaten in der Labradorsee vermisst wird. Am frühen Morgen des 9. September 2018 war der vor allem aus den RTL-Sendungen "Deutschland sucht den Superstar" und "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" bekannte Sänger von Bord eines Kreuzfahrtschiffes gesprungen. Seither fehlt von ihm jede Spur. Allerdings gilt der 33-Jährige weiterhin als vermisst. Die gesetzliche Frist bis ein vermisster Seereisender für Tod erklärt wird, beläuft sich auf sechs Monate. Wir haben Daniel Küblböck daher nicht in unsere Rubrik aufgenommen.

Von den folgenden Prominenten, die wir hier nicht im Portrait zeigen, mussten wir uns ebenfalls verabschieden:

Lys Assia (94), Schweizer Sängerin ("O mein Papa"), 1956 erste Gewinnerin des Eurovision Song Contests; Dennis Edwards (74); US-amerikanischer Sänger ("The Temptations"); William Goldman (87); US-amerikanischer Drehbuchautor ("Die Unbestechlichen", "Der Marathon-Mann", "Misery", "Butch Cassidy und Sundance Kid"), zweifacher Oscar-Gewinner; Billy Graham (99), amerikanischer Geistlicher ("Maschinengewehr Gottes"); Peter Grünberg (78), deutscher Physik-Nobelpreisträger, Entdecker des "Riesenmagnetowiderstandes", wodurch Kapazitäten von Festplatten deutlich vergrößert wurden; Marie Gruber (66); deutsche Schauspielerin ("Go Trabi Go"); Stephen Hillenburg (57), Erfinder der Figur "SpongeBob Schwammkopf"; Egon Hoegen (89), deutscher Sprecher ("Der 7. Sinn"); Ingo Insterburg (84), deutscher Comedian (Insterburg & Co, "Ich liebte ein Mädchen");  Philipp Jenninger (85), CDU-Politiker, von 1984 bis 1988 Bundestagspräsident; Dagobert Lindlau (88), TV-Journalist ("Report München"); Sergio Marchione (66), langjähriger Fiat- und Ferrari-Chef; Wolfgang Mayrhuber (71), früherer Lufthansa-Chef; Demba Nabé (46) alias Boundzound, deutscher Electro-Musiker ("Seeed"); Christine Nöstlinger (81); österreichische Kinderbuchautorin ("Maikäfer, flieg!"); V.S. Naipaul (85), britischer Literatur-Nobelpreisträger ("In einem freien Land"); Dolores O'Riordan (47): irische Rock-Sängerin ("The Cranberries"); Abi Ofarim (80); israelischer Musiker, Teil des Duos Esther & Abi Ofarim ("Cinderella-Rockefella"); Mel Ramos (83), US-amerikanischer Pop-Art-Künstler ("Commercial Pin-ups"); Harald Range (70), früherer Generalbundesanwalt (2011 bis 2015); Pete Shelley (63) britischer Punk-Musiker ("Buzzcocks"); Mark E. Smith (61), britischer Alternative-Rockmusiker ("The Fall"); Ralf Waldmann (51), deutscher Motorrad-Rennfahrer; Ulrich Wegener (88), Kommandeur der Anti-Terror-Einheit GSG 9 (Befreiung der Terror-Geiseln in einer Lufthansa-Maschine in Mogadischu, 1977), Dieter Wellershoff (93), deutscher Schriftsteller; Käthe Wohlfahrt (85), Weihnachtsartikel-Händlerin; John Young (87), US-Astronaut, landete mit "Apollo 16" 1972 auf dem Mond; 

Vermisster "DSDS"-Star: Das bewegte Leben des Daniel Küblböck
sos / dho / sos/dho / DPA
CO2-Paket2019
Habe mir gerade mal die heutige Koalitionsregelung durchgelesen. GAS soll angeblich bepreist werden, wie Flüssig- & Feststoff-Energien. Frage A: ERD-GAS soll laut früheren Aussagen KEIN bzw. KAUM "Abgase" erzeugen. Erdgas-Auto-Anlagen-Werbe-Slogan: "unser Abgas ist reines Wasser" Frage B: Wir haben Fernwärme (angeblich zu 100% aus RUSSEN-ERD-GAS) ZUDEM sind "unsere" Genossenschafts-Wohnbauten (angeblicher "Neubau" in 1989/90/91 (Erstbezug-Timeline 1991 bis 1992) und voll nach WEST-Standard gedämmt und entsprechend baurechtlich von Westbehörden abgenommen worden. Die Balkondämmungs-VOB-Baugewähr lief bspw. in "unserem" Block in 2006 ab. Die Anzahl der Blocks "unserer" Wohn-Genossenschaft beträgt rund 10 Blocks, die "zusammen in den NK abgerechnet werden" (und auf die m2 der Einzelnen Wohnungen "anteilmäßig umgelegt" werden). FAKTUM: Die jährlichen Heizkosten-VERBRÄUCHE liegen "bei uns" rund 50% niedriger als bei der Landeseigenen-Wohngesellschaft., auf der gegenüber liegenden Straßenseite. Diese haben zur Außen-Sanierung nur "dick Farbe" auf die "dünn verputzten" Kieselstein-Fertigplattenbauten (aus gleicher Bauzeit) aufgetragen. Die Heizkostenstatistik stammt von den Grundsicherungsämtern, die die Miet- & NK von "Bedürftigen" ersatzweise übernehmen. Die Landes-Wohnbaugesellschaften gelten als Treiber der Miet- & NK. Hiermit wurde der Mietspiegel (laut Zahlen der BBU) "preistreibend beeinflusst". FRAGE C: Diese "neue Preistreiberei" NUN, mit der CO2-Bepreisung ab 2019 sowie die "Sanierung der früheren Minmal-Sanierung" wird auch "unseren Mietspiegel" drastisch weiter manipulieren, obwohl es 1. bei "uns" gar keinen "frischen" Handlungsbedarf gibt ! (vollsaniert, GAS-Fernwärme) 2. wir auch den Anbieter NICHT wechseln können, weil der wir Ferngas-Heizung-bestimmt sind, durch Baurecht. 3. weil die Landes-Wohnbausgesellschaft, das, was im eigentlichen Sinn KEINE Sanierung darstellt, als solche definiert (und auf den deren Mietpreis umlegt) ... (Unsinnsbeispiel): so schaffen die gerade die Müllschächte ab und kassieren dafür einen "WohnWerte-Aufschlag" bei den NK, der den Mietspiegel fürden gesamten Nahbereich anhebt. ... (Sanierungs-spielchen): ein Bekannter von mir musste, weil lediglich seine Block-Außenwände "bunt saniert" wurden, 400 Euro (Erstbezug nach Sanierung) für die selbe Wohnung monatlich mehr bezahlen. Er widersprach der Mieterhöhung und es ging vor Gericht. Das Gericht folgt der Landes-Wohnbaugesellschaft und deren Argument, der Bekannte würde schließlich "massiv Enegie einsparen" !!! .... das traf natürlich bis heute (5 Jahre später) niemals zu. Neben den Mietzusatzkosten (KM) sowie den Heizkostensteigerungen (NK) - bei gleichem, extrem hohen Verbrauch - wurde er doppelt bestraft. ... und der Mietspiegel sagt, der "graue" Ghetto-Bezirk sei nun ein "buter und gut sanierter" Luxus-Wohnbestandsbereich ! FRAGE D: demnach macht es auf KEINEN Sinn mehr, ERD-GAS-Taxen & -Busse einzusetzen, nur Wasserstoff- oder E-KFZ ????? SCHLUSSFRAGE: was passiert, wenn diese hohen NEUKOSTEN für die Verbraucher, durch die CO2-Bepreisung wieder einmal ein TEURER NULLEFFEKT -- ohne unabhängige Kontrolle und ohne Strafbewehrung wird ?? Ein 50 Milliarden-Märchen ... das bereits in Stufe 1 (bis 2022) scheitert ?? Vermutlich werden wieder die PRIVATEN Wohnanbieter und PRIVAT-Organisierten Wohn-Genossenschaften die LOOSER sein. Sowie die Verbraucher als Ganzes.
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.