VG-Wort Pixel

Barock-Künstlerin Artemisia Gentileschi: Rekord-Malerin und Pionierin für Gleichberechtigung

Google Doodle von Artemisia Gentileschi
Heute vor 427 Jahren wurde Artemisia Gentileschi geboren. Google ehrt die Künstlerin mit einem Doodle
© Google
Artemisia Gentileschi wurde heute 427 Jahre alt werden. Sie gehört zu den bekanntesten Künstlerinnen ihrer Zeit. Nur wenige Frauen waren in diesem Bereich tätig. 

Am 8. Juli 1593 wurde Artemisia Gentileschi in Rom geboren. Ihr Vater war ebenfalls Maler – das Talent hatte sie sozusagen in den Genen. Er unterrichtete sie in Malerei und sie stand für ihn Modell. Im Alter von 17 Jahren schuf Gentileschi bereits das bekannte Gemälde "Susanna und die Ältesten". Für ihre künstlerischen Darstellungen entschlossener Helden wurde sie später weltbekannt.

Ihre Kunstwerke werden heutzutage für hohe Summen verkauft. Das Ölgemälde "Lucretia" ging 2019 für rund 4,8 Millionen Euro in die Hände eines Käufers. Der Schätzungswert lag zwischen 600.000 und 800.000 Euro. Auf dem Gemälde ist eine junge Frau abgebildet, die sich ein Messer auf die nackte Brust hält. 

Artemisia Gentileschi war Opfer einer Vergewaltigung

Neben der Malerei stand sie außerdem im Mittelpunkt eines Vergewaltigungsprozesses gegen den Kollegen ihres Vaters, Agostino Tassi. Ihr Vater schickte sie zu Tassi, damit sie die Kunst der Malerei erlernt – doch er vergewaltigte sie. Vor Gericht behauptete Tassi, Gentileschi sei eine Prostituierte. Nach dem Prozess ging sie nach Florenz und wurde im Jahr 1616 als erste Frau an der "Accademia del Disegno" aufgenommen, einer Akademie für Malerei.

Im Jahr 1653 verstarb Gentileschi laut der englischsprachigen Enzyklopädie "Britannica" in Neapel. Google erinnert am Mittwoch an die begabte Künstlerin mit einem Doodle.

Quelle: "Encyklopaedia Britannica", DPA

deb

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker