HOME

Das Sommerhaus der Stars: Dicke Oberweiten und noch dickere Luft

In der neuen Ausgabe vom "Sommerhaus der Stars" gab es blanke Brüste und noch blankere Wut. Dafür war speziell Jens Büchner verantwortlich.

Jens und Daniela Büchner haben sich nicht unbedingt Freunde gemacht

Jens und Daniela Büchner haben sich nicht unbedingt Freunde gemacht

Der Schäfer'sche Lifestyle setzt sich zunehmend auch im "Sommerhaus der Stars" durch. Soll heißen, dass immer mehr Kandidaten des RTL-Formats in der neuesten Folge freudig blankgezogen haben. Dank spätpubertärer Promis mit Lust auf Flaschendrehen erwischte es zunächst Patricia Blancos Freund Nico Gollnick, der den Mitbewohnern seine knackige Kehrseite präsentieren durfte. Sehr zur Freude von Micaela - und sehr zum Ärger von ihrem Freund Felix Steiner.

Den berühmtesten Busen Deutschlands gab es im Anschluss aber auch zu sehen. Und noch eine weitere Oberweite durfte (beziehungsweise musste in den Augen der Kandidaten) bestaunt werden. Daniela Büchner hatte zunächst zu tief in ihren Spezialtee namens Wein geguckt und ließ danach auch noch zu tief blicken. Für die Peepshow gab es von den "Sommerhaus"-Bewohnern aber nicht wie erhofft anerkennende Worte, sondern fiese Lästerattacken und den Ratschlag, schnell einen Schönheits-Chirurgen aufzusuchen. Böse, böse.

Kampfhähne unter sich

Für den ganz großen Zwist sorgten aber andere. Und siehe da: Micaela ist doch noch zum Schamgefühl fähig. In eigentlich ruhiger Runde bekommen sich plötzlich ihr Freund Felix und Frank Fussbroich in die Haare. Doch statt ihrem österreichischen Kampfgockel zur Seite zu stehen, fiel sie ihm seiner Ansicht nach auch noch in den Rücken. Einige Kraftausdrücke später zogen die Akteure mit geschwollenem Kamm von dannen. Aber der Burgfrieden weilte nicht lange.

Bei der anschließenden Wahl des Paares, für das der Traum von 50.000 Euro Siegprämie ausgeträumt ist, flogen sogleich wieder die Fetzen. Jens und Daniela Büchner erhielten fünf Stimmen - ein mehr als deutliches Zeichen, dass im Haus niemand mehr auf ihre Anwesenheit Wert hat. Das nahm sich der Malle-Jens aber zum Anlass, einen vorbereiteten "Monolog" vom Stapel zu lassen, mit dem wenig schmeichelhaften Einstieg: "Ich habe noch nie so ein verlogenes Pack gesehen." Vor allem Patrick Schöpf und Felix Steiner bekamen ihr Fett weg. Mit keinem der beiden habe er sich gerne auch nur die Luft im Haus geteilt. Dumm nur, dass er und seine Frau am Ende der aufgezeichneten Show erfuhren, dass sie genau das noch zumindest für eine Nacht tun mussten - Abfahrt war erst am Tag darauf.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(