VG-Wort Pixel

Trotz "FSK 0" Meteoriteneinschlag, Aliens und Teddy-Tod: Kinder rennen schreiend aus neuem "Bibi & Tina"-Film

Die "Bibi & Tina"-Hauptdarstellerinnen stehen neben zwei Pferden
Die "Bibi & Tina"- Hauptdarstellerinnen Katharina Hirschberg, (l.) und Harriet Herbig-Matten
© Andreas Schlieter / DCM / DPA
Bibi und Tina reiten und hexen wieder. Im neuen Film bekommen sie es mit einem herrlich bösen Kurt Krömer und einem schnuckeligen Alien zu tun. Dennoch gibt es Kritik.

Im neuen "Bibi & Tina"-Film wartet auf die beiden pferdeaffinen und teils über magische Kräfte ("Hex, hex!") verfügenden besten Freundinnen unter anderem ein kleiner, ziemlich lustiger Außerirdischer. Und damit nicht genug: Ein vom Berliner Kultkomiker Kurt Krömer verkörperter Bösewicht ist auch mit von der trubelig-bunten Partie in "Bibi & Tina – Einfach anders". Die Umsetzung all dieser Ideen kam jedoch nicht bei allen Zuschauern gut an. Wie RTL News auf seiner Homepage berichtet, verließen mehrere Kinder verstört und verängstigt die Kinovorstellung

"Bibi & Tina"-Film kam zunächst bei allen gut an

Die eigentliche Botschaft des neuen "Bibi und Tina“-Films, nämlich "anders zu sein ist total in Ordnung" – fand bei bei Eltern und Kindern allgemeinen Anklang. Einige der Filmszenen aber wurde laut der von RTL News interviewten Eltern als zu brutal empfunden.

Im Film wird beispielsweise ein Mann gezeigt, der einem Teddy per Schwert den Kopf abschlägt. Außerdem seien verstörende Meteoriteneinschläge dargestellt und auch ein Alien-Besuch sei inszeniert worden, der für einige der kleinen Zuschauer zu viel des Guten gewesen sei, wie eine Zuschauerin im Gespräch mit  RTL News erklärte, die bei der Film-Vorführung vor Ort war. Mehrere Kinder, die geschätzt etwa vier Jahre alt waren, hätten heulend und schnellen Schrittes zusammen mit ihren Müttern den Kinosaal fluchtartig verlassen.

Haben sich also die Produzenten verschätzt – und die Filmfreigabe "FSK 0" wurde fälschlicherweise vergeben? FSK bedeutet "Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft". Durch sie wird eine Einschätzung vorgenommen, für welche Altersgruppe der Film angemessen ist. Bei "Bibi & Tina" wurde die Einschätzung "0" getroffen – damit ist der Streifen für alle Altersklassen freigegeben.

"Kindgerecht erzählt"

"Der Film 'Bibi & Tina – Einfach anders' ist ein Kinder-Abenteuerfilm um die patente junge Hexe Bibi und ihre beste Freundin Tina. Auf dem Reiterhof sorgen nicht nur drei ungewöhnliche Feriengäste für Aufregung, auch Meteoritenschauer und Kornkreise halten die jungen Heldinnen auf Trab. Die schwungvoll und mit viel Humor sowie phantastischen Elementen erzählte Geschichte ist jederzeit kindgerecht erzählt, in bunten Bildern und mit sympathischen, starken Protagonistinnen, die sich als Identifikationsfiguren für junge Zuschauende eignen“, wird eine Sprecherin der "Obersten Landesjugendbehörde bei der FSK" zitiert.

Star-Wars-Star Adam Driver wird im einem Werbespot zum Zentauren

Tatsächlich lässt sich – objektiv betrachtet – weder ein übermäßiges Gewalt- noch ein zu hohes Schreckenspotential erkennen. "Zahlreiche realitätsferne Überzeichnungen, slapstickhafte Momente und Musicaleinlagen sowie die Betonung positiver Werte wie Freundschaft und Zusammenhalt tragen ebenfalls dazu bei, dass der Film schon für Kinder im Vorschulalter ohne Beeinträchtigungen zu verarbeiten ist“, fuhr die Sprecherin im Gespräch mit RTL News fort.

Ob sich in den kommenden Tagen noch weitere ähnliche Reaktionen auf den Film oder auch gänzlich gegensätzliche Einschätzungen zeigen werden, bleibt abzuwarten. Aktuell jedenfalls wird "Bibi & Tina – Einfach anders" in etlichen Kinos bundesweit gezeigt – und das überall nach wie vor mit der "FSK 0"-Einstufung.

Quellen:  RTL News, FSK, Homepage des "Bibi & Tina"-Films, mit DPA

km

Mehr zum Thema



Newsticker