HOME

"Eurotrip (unzensiert)": Tour de Force durch Europa

Vier US-Teens werden auf einen Europa-Trip geschickt, den nicht nur sie, sondern auch die Zuschauer nicht so schnell vergessen werden.

Rotzfrech und völlig skrupellos kommt die Sexkomödie "Eurotrip" daher: Wir lernen gleich zu Anfang den jungen Scott (Scott Mechlovicz) kennen. Der Highschool-Bubi muss mitten auf seiner Abschlussparty erkennen, dass seine hübsche Freundin ein echtes Sexproblem hat: Sie hat anscheinend auch mit fast allen anderen Schülern ein Verhältnis. Jetzt gibt sie Scott zugunsten eines glatzköpfigen Punkrockers (perfekt verkleidet: Matt Damon in einer Cameo-Rolle) den Laufpass. Kein Wunder, dass alle laut mit der Band singen: "Scotty Doesn't Know".

Zwei Amerikaner in Paris

In seinem Frust und völlig betrunken vergrätzt Scott auch noch seinen deutschen Brieffreund Mieke, der ihn anscheinend per E-Mail anschwult. Erst sein bester Kumpel Cooper steckt ihm, dass Mieke eigentlich ein Mädchenname ist. Scott beschließt, sich unsterblich in das blonde Gift aus Berlin zu verknallen - und wird von Cooper kurzerhand ins Flugzeug gesetzt, um über den Atlantik zu fliegen. Dummerweise haben weder Scott noch Cooper große Ahnung von der Geografie Europas - und landen zunächst in London, dann in Paris und schließlich über obskure Umwege irgendwo im Ostblock. In Paris treffen sie auf das Zwillingspärchen Jennie (Michelle Trachtenberg) und Jamie. Zu viert wagen sie den Eurotrip, der sie im Bus, im Zug und auch mal im Lastwagen von einer europäischen Metropole zur anderen führt.

Hunderte nackter Kerle

Dabei sorgt der Film für mehr fiese und erotische Verwicklungen, als sie der Zuschauer ertragen kann. So wird Cooper in Amsterdam Opfer einer gnadenlosen Dominatrix (Lucy Lawless), die dem armen Kerl erst die Hodenklemmen anlegt und dann auch noch die Monstervibratoren mit Laserzielvorrichtung herausholt. Der Besuch an einem FKK-Strand endet in einem Fiasko, als am Zielort statt schöner Frauen nur hunderte nackter Kerle darauf warten, dass sich endlich einmal ein Girl in ihre Nähe verirrt. Im Osten besuchen die vier eine Disko und frönen so lange dem grünen Absinth, bis die Zwillinge knutschend übereinander herfallen.

Am spaßigsten bleiben die vielen Cameo-Auftritte im Film. Vinnie Jones als englischer Hooligan mit Herz und der Saturday-Night-Life-Komiker Fred Arminsen als schmieriger Italiener, der mit den Freunden im Zug reist und in den dunklen Tunneln seine Hände nicht bei sich behalten kann - herrlich!

Sightseeingtour der besonderen Sorte

Anderthalb Stunden lang hetzt der Film von einer Peinlichkeit zur anderen. Nebenbei bleibt genügend Zeit zu einer Sightseeingtour der besonderen Sorte: So hat man Europa sicherlich noch nie gesehen. Debütregisseur Jeff Schaffer, der auch das Drehbuch mitgeschrieben hat, darf stolz auf seine Arbeit sein: Ohne Längen macht der Film Laune und haut dabei nicht nur die Mädels, sondern auch die Kerle in die Pfanne.

Die DVD bietet die unbeschnittene Version, in der gegenüber der Kinofassung noch ein paar mehr nackte Busen zu sehen sind. Ein Audiokommentar, unveröffentlichte und verpatzte Szenen, "Scotty Doesn't Know" zum Mitsingen und ein Making of der Nacktbade-Szene gehören zu den Extras, die außerdem auf der DVD zu finden sind.

Carsten Scheibe Verleih: Universal
Ton: DD 5.1
Bild: 16;9
FSK: ab 16 Jahren
Laufzeit: 87 Minuten
Preis: ca 15 Euro