HOME

So ist "Fack Ju Göhte 2": Die Fortsetzung ... läuft nicht

Als "Fack Ju Göhte" vor zwei Jahren die Kinocharts stürmte, meinten viele, der Fluch der deutschen Komödie sei endlich gebrochen. Der lustige Mittelfinger gegen Pisa, "Chantal, heul leise!", sieben Millionen Zuschauer! Zu früh gefreut.

Von Sophie Albers "Gerster" Ben Chamo

Lehrer Zeki Müller verschläft die Ankunft in Thailand

Lehrer Zeki Müller verschläft die Ankunft in Thailand

Verdammte Kacke! - um im "Fack Ju Göhte"-Jargon zu bleiben. Ja, Elyas M'Barek zieht zwei bis acht Mal sein Hemd aus, und ja, Chantal ist immer noch so hochbegabt wie eine Tube Spachtelmasse, aber, nein, "Fack Ju Göhte 2" ist nicht mal halb so lustig wie das Original.

Fack Ju Göhte 2 Trailer


Die Fortsetzung der Blockbuster-Überraschung von 2013 hatte von Anfang an beachtlichen Druck: Nachdem Mastermind Bora Dagtekin ("Türkisch für Anfänger") mit "Fack Ju Göhte" einen Begeisterungssturm durch Deutschland gejagt hat - mehr als sieben Millionen Zuschauer, Kritiker glücklich, Lehrer, Schüler und Eltern im Lachen vereint - war klar, dass eine Fortsetzung her muss. Egal wie. Und dieses "Egal wie" sieht man "Fack Ju Göhte 2" deutlich an. Da klingt die Werbung, am gleichen Ort gedreht zu haben wie schon "Hangover 2", doppelt blöd, denn auch diese Fortsetzung war eine Enttäuschung.

Humor-Vollbremsung zur Beruhigung des Humor-Gewissens

Nach einem im sympathisch-wahnsinnigen Kalauerhumor des Originals gehaltenen Einstieg, der die irre Schule, ihr irres Personal und eine irre Gesellschaft wieder ordentlich durch den Kakao zieht (danke, Katja Riemann!), geht es plötzlich auf Klassenfahrt nach Thailand. Thailand? Yup, irgendetwas Hanebüchenes mit einer Partnerschule, dem Konkurrenzkampf um ein Förderprojekt und Beutediamanten. Das ist ziemlich genau der Augenblick, wenn "Fack Ju Göhte 2" entgleist und man gern die gleichen Betäubungspillen einwerfen würde wie M'Bareks Zeki Müller im Flieger. Plötzlich sind Chantal, Danger und Co. nicht mehr lustige Chaos-Puppen, sondern zunehmend gemeingefährliche Idioten, denen man auf gar keinen Fall wünscht, dass sie jemals Abitur machen. Eher, dass sie in die Geschlossene eingewiesen werden.

Und dann das Drama. Als sei den Machern auf halber Fahrt eingefallen, dass Thailand ja mal dieses, wie heißt es, ach ja, Tsunami-Dings-Problem hatte, gibt es eine Humor-Vollbremsung, um mit der Rettung thailändischer Waisen das Komödien-Gewissen zu beruhigen. Und zwischendrin drängt sich selbstverständlich Product-Placement auf bis zum Abwinken.

Pingpong-Bälle in der Vagina

Natürlich werden Sie in "Fack Ju Göhte 2" lachen. Aber Ihre Liebe zur gefeierten Beschränktheit wird ziemlich strapaziert, wenn Chantal sich Pingpong-Bälle in die Vagina schiebt, oder Danger eine konkurrierende Mitschülerin im Sand vergräbt. Dem Spaß kommt immer wieder der fröhliche Wahnsinn abhanden, sodass man in die Beschimpfungen, die im ersten Teil auf seltsame Art noch zärtlich klangen, einstimmen möchte.

Bleibt die Hoffnung auf den dritten Teil, den es ganz sicher geben wird. Aber dann gebt die Hauptrolle endlich Chantal!