HOME
Karoline Herfurth

Neuer Film "Sweethearts"

Karoline Herfurth wollte Regie führen, wenn sie Mitte 40 ist - es ging schneller

Karoline Herfurth sagt, sie habe noch nie so viel gearbeitet wie für ihren neuen Film "Sweethearts" - als Schauspielerin und als Regisseurin. Der stern hat sie dabei begleitet.

Uschi Glas in "Fack ju Göhte 3"
Interview

"Fack ju Göhte 3"

"Jetzt bin ich die Coole" - Uschi Glas über ihre Kultrolle als Lehrerin Leimbach-Knorr

Von Jens Maier
Lehrer Zeki Müller verschläft die Ankunft in Thailand

So ist "Fack Ju Göhte 2"

Die Fortsetzung ... läuft nicht

Von Sophie Albers Ben Chamo
Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth) und Zeki Müller (Elyas M'Barek) in einer Szene des Kinofilms "Fack Ju Göhte 2"

Weltpremiere von "Fack ju Göhte 2"

Die Chaos-Lehrer sind zurück

Deutscher Filmpreis

Fack ju, Filmakademie!

Von Carsten Heidböhmer

Deutscher Filmpreis

Dieter Hallervorden bekommt "Lola" als bester Schauspieler

Kinocharts

Der Arzt, dem die Kinogänger vertrauen

Kinocharts

Gegen den Hobbit macht Machete keinen Stich

Kinocharts

Sensationsstart für den Hobbit, Jahresrekord für Göhte

Kinocharts

Winterwetter ist Kinowetter

Kinocharts

Lauter Kassenknüller

"Fack Ju Göhte"-Regisseur

Bora Dagtekin würde gern "Tatort" ohne Mord drehen

Kinocharts

Die Kinokassen fangen Feuer

Kinocharts

Göhte auf Rekordkurs

Kinocharts

Göhte ist Klassenbester!

Gelangweilte "Wetten, dass..?"-Gäste

M'Barek und Rohde versinken im Twitter-Strom

Josefine Preuß in "Türkisch für Anfänger"

Vom Fernsehen ins Kino und zurück

Deutsche und US-amerikanische Kinocharts

"Tribute von Panem" ist Spitzenreiter

Aus von "Doctor's Diary"

Und ewig lockt das Kino

Von Sarah Stendel

Ende für "Doctor's Diary"

Gelobt, gefeiert, abgesetzt

Quoten

Warum Türken fürs TV nicht zählen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(