HINTERGRUND Geschichte des Golden Globe


Der Golden Globe wurde jetzt zum... - ja, zum wievielten Mal wurde er eigentlich vergeben?

Bedeutender Filmpreis seit fast 60 Jahren

Die Golden Globes wurden zum ersten Mal im Jahre 1943 verliehen. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) zeichnet damit die Leistungen aus Film und Fernsehen des vergangenen Jahres aus.

Die HFPA wurde im selben Jahr von den Journalisten und Fotografen gegründet, die für die ausländische Presse über Hollywoodfilme berichteten.

Im ersten Jahr wurde der Golden Globe in nur sechs Kategorien verliehen: bester Film, Regisseur, bester Schauspieler, beste Schauspielerin, bester Nebendarsteller, beste Nebendarstellerin. Die erste Auszeichnung ging an den Film »The Song of Bernadette« von William Perlberg.

Heute wird der Golden Globe in 24 Kategorien verliehen, die nicht nur Film sondern auch Fernsehen umfassen. Zusätzlich wird seit 1952 der Cecil B. DeMille Award an Schauspieler für ihre (bis dahin reichende) Lebensleistung vergeben. DeMille selbst war der Erste, der den Preis verliehen bekam.

Der Golden Globe, der im Januar oder Februar eines jeden Jahres vergeben wird, gilt als Indikator für die Oscar-Verleihung, die nur wenige Wochen später stattfindet. Im Laufe der Jahre wurden durchschnittlich 80 Prozent der Golden-Globe-Gewinner auch für den Academy Award nominiert.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker