HOME

Mastbruch und Rückenverletzung: Drei Tage hilflos auf hoher See: Marine rettet indischen Weltumsegler

Er trieb drei Tage schwer verletzt auf seiner Yacht im Ozean. Jetzt wurde der indische Weltumsegler Abhilash Tomy gerettet.

Der indische Weltumsegler Abhilash Tomy an Bord der "Thuriya"

Der indische Weltumsegler Abhilash Tomy an Bord der "Thuriya"

DPA

Der nach einem Sturm im Indischen Ozean schwer verletzte indische Weltumsegler Abhilash Tomy ist von seinem Boot geborgen worden. Der 39-jährige Marineoffizier sei "sicher gerettet", teilte ein Sprecher der indischen Marine beim Kurzmitteilungsdienst Twitter mit.

Einzelheiten zu der Rettung wollte der Sprecher zunächst nicht nennen. Der indischen Marine – bei der Tomy Offizier ist – war es am Sonntag gelungen, Sichtkontakt aufzubauen.

Der Solo-Segler Abhilash Tomy, der an der Weltumrundung Golden Globe Race teilnahm, war am Freitag in einem Sturm in Seenot geraten, hatte einen Mast verloren und sich nach eigenen Angaben eine schwere Rückenverletzung zugezogen.

Weltumsegler "bewegungsunfähig in seiner Koje"

Tomy lag nach Angaben der Regattaleitung rund 3700 Kilometer vor der Küste von Westaustralien "bewegungsunfähig in seiner Koje". Er hatte mit der Regattaleitung über eine Satelliten-Verbindung kommuniziert. Der Skipper funkte verzweifelte Notrufe. Seine Yacht trieb in einem derart abgelegenen Teil des Indischen Ozeans, dass Schiffe ihn zunächst nicht bergen konnten.

Das Golden Globe Race ist eine 30.000 Seemeilen lange Weltumrundung. Die Segler wollen dabei ein legendäres Rennen von 1968 wiederholen: Sie nutzen Nachbauten der damaligen Boote und haben bis auf Kommunikationsgeräte keine moderne Technik an Bord. Tomys Yacht "Thuriya" ist ein Nachbau des Schiffs des Briten Robin Knox-Johnston, der das erste Rennen vor 50 Jahren gewonnen hatte.

Tomy hatte 2013 als erster Inder die Welt umsegelt. Vor dem Absetzen der Notsignale hatte er mehr als 10.500 Seemeilen zurückgelegt und lag in dem laufenden Rennen an dritter Stelle.

Gefährlicher Unfall: Riesenwelle erfasst Segler auf kleinem Boot


wue / DPA / AFP

Wissenscommunity