HOME

Twitter-Spott erntet Kritik: Hollywood-Ikone macht sich über Melania Trump lustig - das sorgt nicht nur für Lacher

Bette Midler spottet auf Twitter über US-First Lady Melania Trump. Dafür erntet die Show-Größe nicht nur Lacher: Viele Nutzer verteidigen die Ehefrau des US-Präsidenten und können dem Posting nichts abgewinnen.

Show-Ikone Bette Midler spottet auf Twitter über Melania Trump - das sorgt nicht nur für Lacher

Für ihren Twitter-Spott über Melania Trump (Screenshot) erntet Showgeschäft-Größe Bette Midler (gr. Bild) auch Kritik

Sie ist berühmt und berüchtigt für ihre scharfe Zunge: Bette Midler, 72, Hollywood-Ikone und vierfache Golden Globe-Preisträgerin. Offenbar aus Leidenschaft schießt die Schauspielerin (unter anderem "Rose"), Komikerin und Grammy-prämierte Sängerin auch regelmäßig gegen US-Präsident Donald Trump und namhafte Vertreter des Weißen Hauses. Rund 1,5 Millionen Follower verfolgen die (kontroversen) Spitzen der Showgeschäft-Größe auf Twitter.

Ein Tweet hat nun besonders viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen: "Die Reinigungskosten für die Polster in der Air Force One (Flugzeug des Präsidenten, Anm. d. Red.) müssen wahnsinnig sein", schreibt die 72-Jährige auf dem Kurznachrichtendienst. Dazu: Ein Bild von Melania Trump, die Ehefrau des US-Präsidenten - und in Midlers Tweet nicht die "Flotus" (First Lady of the US, Anm. d. Red.) sondern "#FLOTITS".

Twitter-Nutzer verteidigen First Lady Melania Trump

Was Midler mit dem Hashtag "#FLOTITS" meinen dürfte, soll wohl das Bild erklären: Darauf ist Melania Trump in einem Cockpit zu sehen, in einer art futuristischem Anzug der tief blicken lässt. Das Bild stammt offenbar aus einem Fotoshooting für das "GQ"-Magazin aus dem Jahr 2000, als Melania Knauss - wie sie vor der Hochzeit mit Donald Trump im Jahr 2005 hieß - noch Model war. 

Midlers Posting zog auf Twitter weite Kreise, der Beitrag wurde rund 3100 Mal geteilt und mit 14.100 "Gefällt mir"-Angaben versehen. Doch unter den rund 13.000 Kommentaren hagelt es auch harsche Kritik, vielen ist das Posting zu billig: "Ich liebe Dich Bette Midler, aber das ist nicht cool", schreibt eine Twitter-Nutzerin. Viele werfen der Komikerin "Bodyshaming" vor, argumentieren etwa: "Sie ist ein Model und muss stolz auf ihren Körper sein". 

Andere verteidigen das Posting: "KomikerInnen machen sich über Dinge lustig", so ein Kommentar. "Das ist urkomisch - wenn du nicht willst, dass peinliche Fotos auftauchen, dann lass sie nicht machen!", so ein anderer Kommentar.

Video: Trump-Beraterin nach Streit mit First Lady abgesetzt

  

fs