HOME

PorNEOgrafisches Kino: "Hotel Desire" feiert in Berlin Premiere

Es ist das erste Crowdfounding-Projekt Deutschlands. Dank der Spenden vieler Filmfans konnte der Erotikfilm "Hotel Desire" finanziert werden. Am Mittwochabend feierte er in Berlin Premiere und wird für sechs Monate im Internet zu sehen sein.

Per Internet steuerten Filmfans das Geld zur Finanzierung des Erotikfilms "Hotel Desire" bei. Am Mittwochabend feierte das erste deutsche Crowdfounding-Projekt in Berlin Premiere. Bei der sogenannten Schwarmfinanzierung brachten tausende private Geldgeber die Produktionssumme von 170.000 Euro gemeinsam auf.

In den Hauptrollen des 45-minütigen "porNEOgrafischen Films" sind Clemens Schick und Saralisa Volm zu sehen. Autor und Regisseur ist Sergej Moya. "Hotel Desire" kommt nicht in die Kinos. Wer den Film sehen will, kann ihn auf Videoload je nach Auflösung für 2,99 oder 3,99 Euro im Netz anschauen oder für 10,99 Euro kaufen und runterladen.

kgi/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel