HOME

Golden Globes 2020: "Game of Thrones": Eine einzige Nominierung

Die finale Staffel von "Game of Thrones" hat offensichtlich nicht nur bei vielen Fans für Verstimmungen gesorgt.

Kit Harington kann einen Golden Globe gewinnen - seine Kollegen haben keine Chance

Kit Harington kann einen Golden Globe gewinnen - seine Kollegen haben keine Chance

Wer hoch fliegt, der kann sehr tief fallen. Bei anderen Serien oder Filmen dürfte eine Nominierung für den Golden Globe für Jubelstürme sorgen, wenn "Game of Thrones" wie nun bei den Golden Globes 2020 nur ein einziges Mal nominiert wird, ist das jedoch etwas komplett anderes. Die Hit-Serie konnte in den vergangenen Jahren unzählige Preise einheimsen - im September etwa erst zwölf Emmys.

Nur Jon Schnee kann gewinnen

Die einzelne Nominierung ging an Kit Harington (32) für seine Darstellung des Jon Schnee als "Bester Serien-Hauptdarsteller - Drama". Er tritt an gegen Brian Cox ("Succession"), Tobias Menzies ("The Crown"), Billy Porter ("Pose") und Rami Malek ("Mr. Robot").

Die für "Game of Thrones" ungewohnt geringe Menge an Nominierungen dürfte damit zusammenhängen, dass die letzte Staffel sowohl bei vielen Fans als auch bei zahlreichen Kritikern nicht sehr gut angekommen ist. Die achte Season der Fantasy-Serie war sogar derart umstritten, dass eine Petition für ein Remake der Staffel bis heute von mehr als 1,8 Millionen Menschen unterzeichnet wurde. Schon im Juli hieß es von Seiten des Senders HBO allerdings, dass man nicht über einen Neudreh nachdenke.

SpotOnNews
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.