HOME

Skandal um Erdogan-Schmähgedicht: Jan Böhmermann: "Die Deutschen sind dumme Kartoffeln"

Nach dem Wirbel um sein Erdogan-Schmähgedicht war Jan Böhmermann für einige Wochen abgetaucht. Nun äußerte er sich erstmals ausführlich in einem Interview zu dem Skandal. Für die Türken hatte er dabei eine besondere Botschaft.

Jan Böhmermann drohen wegen Beleidigung des türkischen Präsidenten Erdogan bis zu drei Jahre Haft

Jan Böhmermann drohen wegen Beleidigung des türkischen Präsidenten Erdogan bis zu drei Jahre Haft 

Nach dem Wirbel um sein umstrittenes Gedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zog sich für mehrere Wochen aus der Öffentlichkeit zurück. Nun hat er der Wochenzeitung "Die Zeit" ein schriftliches Interview gegeben. "Ich habe gegenüber Freunden und Familie in den letzten Wochen immer gesagt: 'Das war eine wahnsinnig gute Nummer – bloß schade, dass sie von mir war'", sagte Böhmermann. Die letzten Wochen seien für ihn und sein Umfeld turbulent gewesen. 

Kritik übte der Satiriker vor allem an Kanzlerin . "Wenn eine deutsche Regierungschefin das freie Arbeiten eines deutschen Künstlers nicht verteidigt, sondern denjenigen und seine Arbeit ohne Not gegenüber einem wannabe-Diktator zur Verhandlungsmasse erklärt, hat das dramatische und ganz reale Konsequenzen - in diesem Fall für meine Familie und mich."

Künstlerisch sei aber das "humoristische Proseminar Schmähkritik" aber ein voller Erfolg gewesen. "Es hat viele überfällige Diskussionen ausgelöst", sagte er der "Zeit". "Aber ich muss mich als Komiker auch nicht wundern, wenn da von der anderen Seite auch ordentlich was zurückkommt."

Die Botschaft von Jan Böhmermann an die Türken

Auf die Frage, ob er den türkischen Präsidenten Erdogan beleidigen wollte, antwortete Böhmermann: "Nein, Präsident Erdogan zu beleidigen ist mir zu doof. Ich denke, das hat man auch dem reichlich bescheuerten Schmähgedicht angemerkt." Es sei ihm eher um die Illustration einer Beleidigung gegangen, die auch mit plumpen Klischees und Vorurteilen hantiert habe. "Die für mich schmerzhafteste Vorstellung ist wirklich, dass mich jemand wegen dieser Nummer ernsthaft für einen Rassisten oder Türkenfeind halten könnte." Für die Türken hatte er eine gesonderte Botschaft: "Das ist der Beweis!", sagte er auf Türkisch. "Die Deutschen sind dumme und haben überhaupt kein Gefühl für Satire!"

Jan Böhmermann will den Humorstandort Deutschland "nach vorne ficken"

Erdogan geht rechtlich gegen den Satiriker Böhmermann vor, der ein Schmähgedicht über den türkischen Präsidenten verfasst hatte. Böhmermann habe darin mehrere Formulierungen unter der Gürtellinie verwendet, so der Vorwurf. Dem Comedian drohen immerhin bis zu drei Jahre Haft. Doch er sieht dem Prozess mit Zuversicht entgegen. "Ich setze inzwischen mehr auf die Justiz als die Politik. Mein Team und ich wollen den Humorstandort Deutschland nach vorne ficken", so der 35-Jährige gegenüber der "Zeit".

ivi