HOME

Krimi TV-Tipps: Krimi-Tipps am Mittwoch

In einem weltbekannten Kurort wird in "Die Toten von Salzburg" (ZDF) ein Mord gemeldet, "Wilsberg" (ZDFneo) liegt in "Tod auf Rezept" im Krankenhaus und beim "starken Team" (ZDFneo) kommt ein Dentalvertreter auf einem Zahnarztkongress zu Tode.

"Die Toten von Salzburg: Mordwasser": Hubert Mur (Michael Fitz) sitzt im Auto und hält eine tote Ratte in der Hand.

"Die Toten von Salzburg: Mordwasser": Hubert Mur (Michael Fitz) sitzt im Auto und hält eine tote Ratte in der Hand.

20:15 Uhr, ZDF, Die Toten von Salzburg: Mordwasser

Hofrat Seywald (Erwin Steinhauer) hat schlechte Laune - zumindest so lange, bis ein Mord in Bad Gastein gemeldet wird. Diesmal will er die Ermittlungen höchstpersönlich leiten. Und - uneigennützig, wie es seine Art ist - im weltbekannten Kurort ganz nebenbei ein paar Anwendungen gegen sein Rheuma ausprobieren. Major Palfinger (Florian Teichtmeister) und Kollegin Russmeyer (Fanny Krausz) haben zunächst ganz andere Sorgen. Nichts ist so, wie es scheint.

20:15 Uhr, ZDFneo, Wilsberg: Tod auf Rezept

Wilsberg (Leonard Lansink) hatte einen Unfall und muss sich einer Operation unterziehen. Dadurch ist er zwar ans Krankenbett gefesselt, sein Spürsinn für Verbrechen wird aber keineswegs gelähmt. Des Nachts beobachtet er durch das Fenster seines Krankenzimmers, wie im Trakt gegenüber eine Schwester von einem Arzt, Siegbert Suhlke (Steffen Münster), hart angegangen wird. Er schlägt Alarm, aber weder die Nachtschwester noch der Chefarzt glauben ihm.

21:45 Uhr, ZDFneo, Ein starkes Team: Zahn um Zahn

Auf einem Zahnarztkongress wird ein Dentalvertreter ermordet. Verena (Maja Maranow) und Otto (Florian Martens) finden heraus, dass er zahlreiche amouröse Abenteuer hatte. Das "starke Team" muss mit Eitelkeiten und Existenzängsten in der Zahnarzt-Szene klarkommen - und das, obwohl Verena ohnehin schon von einer Lebenskrise geplagt wird.

22:15 Uhr, SWR, Tatort: Die dunkle Seite

Beim Raubüberfall auf einen Speditions-Laster wird einer der Fahrer getötet und ein weiterer schwer verletzt. Die Ermittlungen führen Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Mario Kopper (Andreas Hoppe) immer wieder zu der Spedition zurück, denn schnell liegt die Vermutung nahe, dass es einen Informanten innerhalb der Firma gab. Als Lena und Kopper von den Zahlungsschwierigkeiten der Spedition erfahren, scheint der Täter festzustehen. Doch dann passiert ein zweiter Mord und die beiden Kommissare müssen mit ihren Ermittlungen wieder von vorne anfangen.

23:40 Uhr, HR, Polizeiruf 110: Kein Paradies für Elstern

In einem Centrum-Warenhaus wurde ein Wächter niedergeschlagen und eine Schmuckvitrine leer geräumt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 80.000 Mark. Mehrere Betriebsangehörige müssen von den Kriminalisten in den Kreis der Verdächtigen einbezogen werden. Die Indizien besagen ziemlich eindeutig, dass der Täter mit den Örtlichkeiten des Hauses bestens vertraut gewesen sein muss.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(