VG-Wort Pixel

Aktion von Deichkind Lars Eidinger als lebender Pinsel - das Gemälde wird für 149.000 Euro verkauft

Lars Eidinger
Lars Eidinger hat als lebender Pinsel bei der Herstellung dieses Gemäldes mitgewirkt.
© Auge Altona/Deichkind / DPA
Schauspieler Lars Eidinger hat sich nackt in Farbe tauchen lassen und mit seinem Körper eine riesige Leinwand bemalt. Das für die Musikgruppe Deichkind angefertigte Bild wird nun teuer verkauft - für einen guten Zweck.

Lars Eidinger ist dafür bekannt, unkonventionelle Dinge zu tun. Doch selbst für seine Verhältnisse war diese Aktion schräg: Im vergangenen Jahr ließ sich der Schauspieler komplett nackt an ein Seil binden und anschließend in blaue Farbe tauchen. Als lebensgroßer Pinsel wurde er dann auf eine gigantische Leinwand herabgelassen, wo er mit seinem Körper den weißen Grund anmalte.

Der Vorgang ist in einem achtminütigen Video festgehalten, das auf der Webseite des Kunstmagazins "Monopol" zu sehen ist. Aufgenommen wurde es in mehrtägiger Arbeit in einem Filmstudio in Hamburg. Das Gemälde erstreckt sich über eine gigantische Fläche von 200 Quadratmetern und war als Kulisse für die Tournee des Musikerkollektivs Deichkind gedacht.

Die "Keine Party"-Tour ging im Februar und Anfang März 2020 kurz vor Ausbruch der Corona-Pandemie in mehreren deutschen Städten über die Bühne. Beim Tourauftakt am 11. Februar in der Sparkassen Arena in Kiel war das Video mit Eidinger zu sehen.

Deichkind verkauft das Lars-Eidinger-Gemälde

Nun soll das gewaltige Gemälde für einen guten Zweck verkauft werden. Das "Erschaffung Lars" betitelte Bild soll im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne den Besitzer wechseln. Der Preis beläuft sich auf 149.000 Euro. In der Werkbeschreibung heißt es: "Gemalt an vier Tagen mit einem menschlichen Pinsel." Das Bild sei zudem auf der Rückseite "von Künstlern und Pinsel signiert". 

Street-Art: Niedliche 3D-Kreide-Bilder lockern den Alltag auf

Lars Eidinger hat in der Vergangenheit bereits öfter mit Deichkind zusammengearbeitet. So trat er in den Videos "Keine Party", "Richtig Gutes Zeug" und "Dinge" auf. Die Musikgruppe, bestehend aus Philipp Grütering (Kryptik Joe), Henning Besser (DJ Phono, La Perla) und Sebastian Dürre (Porky), will mit dem Verkauf des Bildes so wie von weiteren Gegenständen die Corona-bedingte Zwangspause überbrücken. 

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker