HOME

Musical-Premiere: "Monty Python's Spamalot" begeistert Hamburg

Tosender Applaus für "Monty Python's Spamalot": Das Anarcho-Musical, eine Co-Produktion mit dem Zürcher Theater, hat im Hamburger St.-Pauli-Theater erfolgreich Premiere gefeiert.

"Monty Python's Spamalot" bringt auch die ein oder andere deutsche Persönlichkeit auf die Bühne

"Monty Python's Spamalot" bringt auch die ein oder andere deutsche Persönlichkeit auf die Bühne

Schwule Ritter, mordende Kaninchen und fliegende Kühe: Das Musical "Monty Python's Spamalot" nach dem Kultfilm "Die Ritter der Kokosnuss" (1975) ist am Sonntagabend bei einer Premiere in Hamburg gefeiert worden. Im St.-Pauli-Theater bejubelte das Publikum die Co-Produktion mit dem Zürcher Theater am Hechtplatz, bei der unter der Regie von Dominik Flaschka elf Darsteller in mehr als 70 Rollen für Jux sorgen.

Das Anarcho-Entertainment wartet mit Seitenhieben auf Genre-Gesetze und hanseatische Lokalpolitik auf - und begeistert das Publikum. Und das, obwohl der Trash-Humor von Flaschkas Inszenierung mit Eric Hättenschwiler als König Artus nicht so fein ausdifferenziert ist wie einst bei den sechs legendären Original-Monty-Pythons.

Daueragile, berlinernde Bühnenfiguren

Zwischen Pappkulissen, die betont billig alte Gemäuer oder englische Landschaften darstellen, trappelt laut und bunt eine Ritterschar ohne Pferd zum Klang klackender Kokosnusshälften. Zudem singt sich die "Fee aus dem See" (Sandra Studer), in "Wirklichkeit" frustrierter Showstar, die Seele aus dem Leib ("Wann geht's hier wieder mal um mich?") und ertönt die aller irdischen Vergänglichkeit zum Trotz Mut machende Hymne "Always Look On The Bright Side Of Life".

Zu den daueragilen Bühnenfiguren gehören neben dem knackigen König und seinen eher unedlen Rittern auch Showgirls mit Silberpuscheln in den Händen, Mönch und Nonne im schwungvollen Pas de deux sowie Udo Lindenberg, Conchita Wurst und Angela Merkel in Kurzauftritten. Quasi als Gaststar agiert Altkomiker Dieter Hallervorden, 78, der im Video als Gott berlinernd von einer Wolke aus Artus den Auftrag zur Heilssuche in düsteren Zeiten erteilt ("Ick habe eine Aufgabe für dich"). Die Hamburger Bearbeitung und die musikalische Leitung verantwortet Jan Christof Scheibe.

awö/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(