A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundeskanzlerin

Als sie 2005 das Kanzleramt bezog, lächelten viele männliche Politikprofis. Wie lange würde "Kohls Mädchen", die nur eine kurze Lehrzeit als Familien-, später als Umweltministerin hatte, durchhalten? Inzwischen zählt Angela Dorothea Merkel zu den mächtigsten Personen der Erde. Und ihre Beliebtheitswerte in Deutschland sind so hoch, dass nichts darauf hindeutet, dass sie das Kanzleramt wieder verlassen müsste. Angela Merkel ist gebürtige Hamburgerin, aber in Ostdeutschland aufgewachsen, außerdem Viertel-Polin. Ihr Mädchenname ist Kasner, eine eingedeutschte Variante des polnischen Kazmierczak. Sie ist mit dem Chemie-Professor Joachim Sauer verheiratet, kinderlos und fürchtet sich vor nichts - nur vor großen Hunden, weil sie einmal als Kind ins Knie gebissen wurde. Da sie als Vorbild für Mädchen in aller Welt gilt, gibt es sogar eine eigene Merkel-Barbie-Puppe.

Nachrichten-Ticker
Kiew meldet Kämpfe mit russischem Bataillon bei Lugansk

Der Konflikt im Osten der Ukraine droht sich zunehmend zu einer direkten militärischen Konfrontation zwischen der Ukraine und Russland zu wandeln.

Politik
Politik
Separatisten fordern Sonderstatus für Ostukraine

Beflügelt durch ihre Erfolge im Kampf gegen die ukrainische Armee haben die prorussischen Separatisten beim Treffen der Ukraine-Kontaktgruppe auf einen Sonderstatus für die Ostukraine gepocht.

Merkel-Kommentar
Merkel-Kommentar
Die befreite Kanzlerin

Klare Worte, ganz zum Schluss. Ausgerechnet beim Thema Waffenlieferungen liefert Angela Merkel endlich mal das ab, was immer von ihr verlangt wird: eine Regierungserklärung, die den Namen verdient.

Politik
Politik
Bundetag sagt "Ja" zu Waffenlieferungen in den Irak

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) begründet die geplanten Waffenlieferungen in den Irak auch mit einer Bedrohung von Deutschlands Sicherheit.

Landtagswahl in Sachsen
Landtagswahl in Sachsen
Gewonnen haben nur die Nichtwähler

Verstehe einer die Sachsen! Forsa-Chef Manfred Güllner über das Abschneiden der AfD, die Bindekraft der CDU und die extrem niedrige Wahlbeteiligung.

Wirtschaft
Wirtschaft
Arbeitsmarktboom: Staat mit höchstem Überschuss seit 2000

Deutschland macht seinem Ruf als Musterschüler in Sachen Staatsfinanzen alle Ehre.

+++ Ukraine-Newsticker +++
+++ Ukraine-Newsticker +++
Putin: "Wenn ich will, nehme ich Kiew in zwei Wochen ein"

Putin fordert vom Westen, dass in der Sanktionsdebatte alle Seiten "normal" zusammenarbeiten. Kiews Verteidigungsminister befürchtet zehntausende Tote. Die Ereignisse im stern-Newsticker.

Politik
Politik
Analyse: Merkels Erklärung zum Krieg am Weltfriedenstag

Der Tag hat in diesem Jahr seinen Namen nicht verdient. Es ist Weltfriedenstag, aber 75 Jahre nach dem deutschen Überfall auf Polen herrscht kein Frieden auf der Welt.

Politik
Politik
Bundestag stimmt Waffenlieferungen in den Irak zu

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) begründet die geplanten Waffenlieferungen in den Irak auch mit einer Bedrohung von Deutschlands Sicherheit.

Nachrichten-Ticker
Bundestag unterstützt Waffenlieferungen an Kurden

Der Bundestag hat sich mit den Stimmen der Koalition hinter die umstrittenen Waffenlieferungen in den Nordirak gestellt.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Angela Merkel auf Wikipedia

Angela Dorothea Merkel ist eine deutsche Politikerin. Seit dem 22. November 2005 ist sie deutsche Bundeskanzlerin und seit April 2000 Bundesvorsitzende der CDU. Von 1990 bis 1994 war Merkel Bundesministerin für Frauen und Jugend und von 1994 bis 1998 als Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Kabinett Kohl. Von 1998 bis 2000 amtierte sie als Generalsekretärin der CDU. Auf der Forbesliste ist Merkel seit vier Jahren in Folge (2006–2009) die mächtigste Frau der Welt.

mehr auf wikipedia.org