A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundeskanzlerin

Als sie 2005 das Kanzleramt bezog, lächelten viele männliche Politikprofis. Wie lange würde "Kohls Mädchen", die nur eine kurze Lehrzeit als Familien-, später als Umweltministerin hatte, durchhalten? Inzwischen zählt Angela Dorothea Merkel zu den mächtigsten Personen der Erde. Und ihre Beliebtheitswerte in Deutschland sind so hoch, dass nichts darauf hindeutet, dass sie das Kanzleramt wieder verlassen müsste. Angela Merkel ist gebürtige Hamburgerin, aber in Ostdeutschland aufgewachsen, außerdem Viertel-Polin. Ihr Mädchenname ist Kasner, eine eingedeutschte Variante des polnischen Kazmierczak. Sie ist mit dem Chemie-Professor Joachim Sauer verheiratet, kinderlos und fürchtet sich vor nichts - nur vor großen Hunden, weil sie einmal als Kind ins Knie gebissen wurde. Da sie als Vorbild für Mädchen in aller Welt gilt, gibt es sogar eine eigene Merkel-Barbie-Puppe.

Politik
Politik
Keine Einigung bei "Soli" und Länderfinanzausgleich

Der ungeliebte "Soli" soll den Deutschen zwar noch lange erhalten bleiben - aber wie dieses Geld vom Bürger eingefordert wird, ist unter den Ministerpräsidenten umstritten. Die CDU will die Abgabe nicht in der Einkommenssteuer verstecken.

Politik
Politik
Kein Geld für Flüchtlinge aus Fluthilfefonds

Die Kommunen sind klamm. Sie fühlen sich bei der Unterbringung der Flüchtlinge alleingelassen. Der Bund wollte dafür Geld aus dem Fluthilfefonds freischaufeln. Die Länder lehnen das ab.

Erfolgsmenschen auf Abwegen
Erfolgsmenschen auf Abwegen
Becker, Spears & Co.: Die peinlichsten Promi-Momente

Zwischen Triumph und Blamage liegt manchmal nur ein kleiner Schritt. Davon wissen Stars wie Boris Becker, Sarah Connor oder Britney Spears ein Lied zu singen. Wir zeigen zehn peinliche Promi-Momente.

Herbert Grönemeyer im Interview mit dem stern
Herbert Grönemeyer im Interview mit dem stern
Warum er Angela Merkel nicht gern treffen möchte

Er hat Flugzeuge im Bauch - Bochum steckt ihm in den Knochen. Herbert Grönemeyer im stern-Gespräch über neue und alte Songs, seine DDR-Erfahrungen und das Leben als alleinerziehender Vater.

Nachrichten-Ticker
Beifall und Skepsis für Junckers 315-Milliarden-Programm

Von Beifall bis Skepsis: EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat mit seinem 315 Milliarden Euro schweren Investitionsprogramm für Europas Wirtschaft unterschiedliche Reaktionen geerntet.

Politik
Politik
Opposition verspottet Frauenquote als "Quötchen"

Die Koalition erntet mit ihrem Kompromiss zur Frauenquote in Aufsichtsräten Kritik von allen Seiten. Wirtschaftsverbände lehnten das Vorhaben als schädlich ab, der Opposition gehen die Pläne hingegen nicht weit genug.

Video
Video
Merkel: "Die Welt wartet nicht auf Europa."

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat davor gewarnt, dass Europa und Deutschland ohne ein schnelles transatlantisches Freihandelsabkommen im internationalen Handel weit zurückfallen werden.

Nachrichten-Ticker
Nato besorgt über russische Aufrüstung auf Krim

Die Nato beobachtet die Konzentration russischer Streitkräfte auf der von Moskau annektieren Halbinsel Krim mit Sorge.

Politik
Politik
Gabriel fordert deutsche Beteiligung an EU-Investitionsplan

Deutschland sollte sich nach den Worten des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel am europäischen Investitionspaket von 315 Milliarden Euro beteiligen.

315 Milliarden Euro schwers Investitionspaket
315 Milliarden Euro schwers Investitionspaket
Juncker sucht nach Mitstreitern

Wachstumswunder oder Mogelpackung? Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wirbt für sein Konjunkturprogramm um Geld von den EU-Staaten. Kritiker werfen ihm vor, nur vorhandene Mittel umzuverteilen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Angela Merkel auf Wikipedia

Angela Dorothea Merkel ist eine deutsche Politikerin. Seit dem 22. November 2005 ist sie deutsche Bundeskanzlerin und seit April 2000 Bundesvorsitzende der CDU. Von 1990 bis 1994 war Merkel Bundesministerin für Frauen und Jugend und von 1994 bis 1998 als Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Kabinett Kohl. Von 1998 bis 2000 amtierte sie als Generalsekretärin der CDU. Auf der Forbesliste ist Merkel seit vier Jahren in Folge (2006–2009) die mächtigste Frau der Welt.

mehr auf wikipedia.org