HOME

Michael Fassbender: Wird der Ire zum pazifischen Fußball-Helden?

Wird Michael Fassbender bald im Fußballfilm "Next Goal Wins" zu sehen sein? Er würde den Nationaltrainer von Amerikanisch-Samoa spielen.

Michael Fassbender soll auf der Leinwand den Coach von Amerikanisch-Samoa spielen

Michael Fassbender soll auf der Leinwand den Coach von Amerikanisch-Samoa spielen

Der irische Schauspieler Michael Fassbender (42, "Assassin's Creed") befindet sich offenbar in abschließenden Gesprächen für eine Rolle im Dramedy-Film "Next Goal Wins". Das berichtet das US-Magazin "The Hollywood Reporter". Der zweifach Oscar-nominierte Darsteller werde nach Vertragsabschluss Thomas Rongen (62) spielen, den ehemaligen Coach der Fußball-Nationalmannschaft von Amerikanisch-Samoa. Der Film wird dessen Weg an der Seite der Mannschaft nacherzählen und zeigen, wie er das Team zum ersten Sieg in seiner Geschichte führte.

In der WM-Qualifikation zum Turnier in Brasilien 2014 konnte Amerikanisch-Samoa nämlich seinen Status als ewiger Verlierer ablegen und mit 2:1 gegen die Elf aus dem pazifischen Königreich Tonga gewinnen. Regisseur des Streifens wird der Neuseeländer Taika Waititi (44) sein, der schon Filme wie "Thor: Tag der Entscheidung" (2017) und die kommende Nazi-Satire "Jojo Rabbit" (2019) inszenierte. Basieren wird "Next Goal Wins" auf der gleichnamigen britischen Dokumentation aus dem Jahr 2014.

Auch "Herr der Ringe"-Star Andy Serkis mischt mit

Neben Fassbender und Waititi gibt es noch einen weiteren bekannten Namen, der hinter dem Projekt steht. Co-Produzent ist nämlich der britische Gollum-Darsteller Andy Serkis (55), dessen Firma Imaginarium Studios sich die Rechte an dem Fußball-Stoff sichern konnte. Einen Starttermin für "Next Goal Wins" gibt es bislang noch nicht.

SpotOnNews