HOME

Die Welt in Listen: Dein Herz kennt keine Mauern - zehn Songs über Berlin

Der stern steigt zum 25. Jahrestag des Mauerfalls wieder einmal hinab ins Musikarchiv, diesmal auf der Playlist: Lieder über das Schicksal Berlins und seiner Menschen.

Von Ingo Scheel

9. September 1987: Udo Lindenberg überreicht dem SED-Generalsekretär Erich Honecker (M.) bei dessen Besuch 1987 in Wuppertal ein Instrument mit der Aufschrift "Gitarren statt Knarren"

9. September 1987: Udo Lindenberg überreicht dem SED-Generalsekretär Erich Honecker (M.) bei dessen Besuch 1987 in Wuppertal ein Instrument mit der Aufschrift "Gitarren statt Knarren"

Udo Lindenberg wollte rüber, sich erst mit einem Mädchen, später mit Erich Honecker höchstpersönlich treffen. Weniger versöhnlich klangen die zynischen Momentaufnahmen der Sex Pistols oder D.A.F., Bands wie Ideal oder Fischer Z, Sängerinnen wie Nina Hagen gaben szenische Einblicke ins Leben der Menschen in Berlin. Zum 25. Jahrestag des Mauerfalls drückt der stern zehn Tasten in der großen Jukebox mit den Klassikern über Berlin. Und ja doch, auch die Scorpions müssen natürlich dabei sein. Moskau oder Berlin - Hauptsache Freiheit. Musik ab!

1. "Mädchen aus Ost-Berlin" - Udo Lindenberg (1973)

2. "Holidays in the Sun" - Sex Pistols (1977)

3. "Auf'm Bahnhof Zoo" - Nina Hagen Band (1978)

4. "Kebabträume" - DAF (1979)

5. "Berlin" - Ideal (1981)

6. "Berlin" - Fischer Z (1981)

7. "Sonderzug nach Pankow" - Udo Lindenberg (1983)

8. "Berlin Berlin" - John F. & die Gropiuslerchen (1987)

9. "Wand an Wand" - City (1987)

10. "Wind of Change" - Scorpions ft. Berliner Philharmoniker (1990)