HOME

American Music Awards: Black Eyed Peas räumen ab

Bei den American Music Awards konnten die Black Eyed Peas richtig absahnen. Mit insgesamt drei Auszeichnungen sind sie die erfolgreichste Hip-Hop-Gruppe des vergangenen Jahres. Mariah Carey, die für drei Preise nominiert war, ging dagegen leer aus.

Die Black Eyed Peas sind mit drei Auszeichnungen die großen Gewinner der diesjährigen American Music Awards. Die Preise, die als zweitwichtigste Musikauszeichnung in den USA nach den Grammys gelten, wurden in Los Angeles verliehen. Das Quartett wurde zur besten Gruppe in den Sparten Rap/Hip-Hop und Soul/Rhythm & Blues und für das Rap-Album "Monkey Business" ausgezeichnet.

Bandbreite an Künstlern ausgezeichnet

Jeweils zwei Awards erhielten die Red Hot Chili Peppers, Kelly Clarkson, Mary J. Blige und Rascal Flatts. Zum besten männlichen Rockpop-Künstler wurde Sean Paul gewählt, in der Kategorie Soul und R&B ging der Preis an Jamie Foxx beziehungsweise an Mary J. Blige. Nickelback erhielten einen Award für ihr Album "All the Right Reasons". Eminem wurde als bester Rapper ausgezeichnet.

Pop-Sängerin Mariah Carey, die mit drei Nominierungen in das Rennen gezogen war, ging leer aus. In der Kategorie Latin Music konnte sich Shakira über einen Preis freuen. Die American Music Awards werden in einer Umfrage unter 20.000 Teilnehmern aus einer Liste der umsatzstärksten Künstler vergeben. Eine Übersicht der diesjährigen Preisträger:

Pop-Rock


Bester Künstler

: Sean Paul

Beste Künstlerin

: Kelly Clarkson

Beste Band, Duo oder Gruppe

: Red Hot Chili Peppers

Bestes Album

: "All the Right Reasons" von Nickelback

Soul-R&B


Bester Künstler

: Jamie Foxx

Beste Künstlerin

: Mary J. Blige Band

Bestes Duo oder Gruppe

: Black Eyed Peas

Bestes Album

: "The Breakthrough" von Mary J. Blige

Country


Bester Künstler

: Toby Keith

Beste Künstlerin

: Faith Hill

Beste Band, Duo oder Gruppe

: Rascal Flatts

Bestes Album

: "Greatest Hits Volume 2" von Tim McGraw

Rap/Hip-Hop


Bester Künstler

: Eminem

Beste Band, Duo oder Gruppe

: Black Eyed Peas

Bestes Album

: "Monkey Business" von den Black Eyed Peas

Adult Contemporary

: Kelly Clarkson

Latin Music

: Shakira

Alternative Music

: Red Hot Chili Peppers

Contemporary Inspirational

: Kirk Franklin

Breakthrough

: Carrie Underwood

T-Mobile Text-In Award

: Rascal Flatts

DPA/AP / AP / DPA
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(