VG-Wort Pixel

ZSK "Ich habe Besseres zu tun": Diesen Punk-Song will Christian Drosten live auf der Bühne rocken


Mit dem Song "Ich habe Besseres zu tun" hat die Berliner Band ZSK Christian Drosten gefeiert. Jetzt trafen sich Sänger und Virologe – vielleicht stehen sie sogar bald zusammen auf der Bühne.

Vor anderthalb Wochen widmete die Berliner Punkband ZSK dem Virologen Christian Drosten einen eigenen Song: Auf Youtube veröffentlichten sie das Stück "Ich habe Besseres zu tun". Der Song ist als Hommage an den Wissenschaftler gedacht, der in Deutschland in der Corona-Krise als einer der wichtigsten Experten gilt. (Mehr zum Song lest ihr hier.)

Mittlerweile hat Christian Drosten selbst das Loblied auf ihn auch in physischer Form erhalten. Der Song wurde nur ein einziges Mal auf Schallplatte gepresst – und die übergab ZSK-Sänger Joshi Drosten in Berlin. Dem Virologen scheint's zu gefallen: Auf dem Foto, das die Band bei Twitter postete, freut er sich sichtlich über das Geschenk. Außerdem – so die Band – habe Drosten ihnen verraten, dass er Gitarre spiele und den Song gern mal persönlich live mit ihnen spielen würde.

Solidarität mit Drosten nach Morddrohungen

Das würde die Popularität des Direktors des Instituts für Virologie an der Berliner Charité wahrscheinlich noch einmal mächtig steigern. Drosten wurde zu Anfang der Corona-Krise durch Pressekonferenzen und Auftritte in Medien bekannt, seit einiger Zeit informiert er zudem in einem eigenen Podcast im Radioprogramm NDR Info über die Forschung zum Coronavirus. 

Allerdings bekommt der Virologe auch die Schattenseiten seiner Berühmtheit zu spüren. Teilweise wird er sogar mit dem Tod bedroht. Mit dem Song wollte die Band ZSK Drosten für seinen Einsatz danken. "Wir finden es furchtbar und erschreckend, dass er dafür angefeindet wird, sogar Morddrohungen erhält. Wir sind zwar 'nur' eine Band aus Berlin, aber wir möchten ihm und seinen Kollegen unseren Dank und unsere Solidarität ausdrücken", sagte Sänger Joshi.

Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie an der Charité in Berlin

In den Twitter-Kommentaren erhalten Band und Virologe viel Zustimmung. Vielleicht sieht man beide ja tatsächlich mal zusammen auf der Bühne: wenn das Coronavirus besiegt ist, Konzerte wieder stattfinden können und auch Christian Drosten wieder mehr Zeit für die schönen Dinge hat.

Quelle:ZSK auf Twitter

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker