HOME

Benefizkonzert in Manchester: Noel Gallagher kommt nicht - und Liam pöbelt gegen ihn auf Twitter

Es traf seine Heimatstadt - doch Noel Gallagher kam nicht nach Manchester, um dort den Opfern des Terroranschlags beim Benefizkonzert zu gedenken. Seinem Bruder Liam passte das gar nicht, wie er auf Twitter deutlich machte.


Es war eine Botschaft von Stärke und Liebe, die am vergangenen Sonntag aus Manchester in die Welt ging: Nach dem schrecklichen Terroranschlag auf die Besucher ihres Konzerts vor zwei Wochen hatte Ariana Grande zahlreiche Musik-Stars zusammengetrommelt, um gemeinsam ein Zeichen zu setzen. "One Love Manchester" hieß das Benefizkonzert, dessen Einnahmen den Opfern des Angriffs zugute kamen. 50.000 Fans im Publikum erlebten Gänsehautmomente mit Stars wie Justin Bieber, Pharrell Williams, Miley Cyrus oder Oasis-Sänger Liam Gallagher auf der Bühne. Doch von der propagierten Liebe war bei Letzterem hinterher nicht mehr viel übrig.

Verpasste Chance: Nichtmal der Terror vereint die Gallaghers

Gallagher war stinksauer - und zwar mal wieder auf seinen Bruder Noel. Die beiden pflegen einen seit Jahren andauernden, oft auch öffentlich ausgetragenen Streit. Noel hatte sich nicht überreden lassen, für die gute Sache nach Manchester zu reisen, was bei Liam Gallagher für Unverständnis sorgte. "Noel ist im verdammten Ausland - waren wir das nicht alle, mein Lieber? Setz dich in ein verdammtes Flugzeug und spiel deine Lieder für die Kids, du trauriges Würstchen!", twitterte er erbost. 


Dass die Emotionen bei Gallagher hochkochen, ist verständlich. Schließlich wuchsen er und sein Bruder in einem Vorort von Manchester auf, ihre Oasis-Hitsingle "Don't Look Back in Anger" wurde bereits kurz nach dem Anschlag von den Bürgern der Stadt als eine Art Anti-Terror-Hymne gesungen. Liam Gallagher selbst kam als Überraschungsgast auf die Bühne, es wäre ein starkes Zeichen gewesen, hätten die zerstrittenen Brüder sich für den guten Zweck in ihrer Heimatstadt zusammengetan. 

Oasis-Hits spielte Liam Gallagher trotzdem

Stattdessen spielte Liam Gallagher alleine zwei Oasis-Hits. Immerhin: Zu "Live Forever" kam erneut Chris Martin auf die Bühne - dabei hatten er und Gallagher in der Vergangenheit ebenfalls öffentlich über den jeweils anderen gelästert. Dieses Kriegsbeil scheint begraben zu sein, Martin durfte mit Gastgeberin Ariana Grande sogar "Don't Look Back in Anger" covern. Und Liam Gallagher entschuldigte sich öffentlich für seien Bruder:  "Manchester, ich entschuldige mich für die Abwesenheit meines Bruders gestern Abend. Bin sehr enttäuscht. Bleibt so wunderschön und haltet euch in Sicherheit", twitterte er.



sst
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(