HOME

Lollapalooza-Festival in Berlin: So gut wird die "Lolla"-Sause

Einen so großen Menschenandrang hat der ehemalige Flughafen in Berlin-Tempelhof lange nicht gesehen: Mehr als 45.000 Zuschauer werden heute zum Lollapalooza-Festival erwartet. Sie wollen zu Deichkind und Seed tanzen.

Lollapalooza

Alles so schön bunt hier: Plakat des Lollapalooza-Festivals

Um 12.30 Uhr geht es los. Doch der Andrang auf dem Tempelhofer Feld ist schon jetzt riesig. Die Karten sind seit Wochen ausverkauft, auf dem Schwarzmarkt werden für Tickets bereits mehrere hundert Euro bezahlt. Wofür? Für Lollapalooza.

Das berühmte US-Festival kommt erstmals nach Deutschland, ach was, nach Europa. Als Austragungsort haben die Macher Berlin auserkoren. Am Samstag und Sonntag treten auf dem Flugfeld des sillgelegten  Flughafen Tempelhof zahlreiche nationale und internationale Bands auf. Täglich werden 45.000 Zuschauer zu den Konzerten erwartet. Auf den vier Bühnen spielen unter anderem Muse, Macklemore & Ryan Lewis, Sam Smith, Deichkind und Seeed.

Das erste Lollapalooza fand 1991 in den USA statt und unterschied sich schon damals von herkömmlichen Festivals dadurch, dass nicht nur Musik, sondern auch Tanz, Comedy, Mode und Kunst im Mittelpunkt standen. Seine Fans verglichen es sogar mit dem legendären Woodstock-Festival. Seit 2005 findet es regelmäßig in Chicago statt, hat inzwischen auch Ableger in Südamerika.

Auch die Berliner erwartet mehr als nur ein Musikfestival. Das "Lolla", wie die Fans es liebevoll nennen, soll ein Erlebnis für alle Sinne sein. "Nicht 80 000 Besucher machen ein Festival speziell, sondern die Ausstrahlung. Diese Philosophie macht das Lolla so besonders“, sagt Festivaldirektorin Fruzsina Szép.

Für alle, die kein Ticket mehr ergattern konnten, gibt es zumindest einen kleinen Trost. Der Fernsehsender Arte zeigt das Festival in einem Livestream, zusätzlich übertragen mehrere Radiosender wie Radio Fritz und Radio Energy. Heute Abend ab 20 Uhr treten dann Deichkind auf, ab zirka 22 Uhr Macklemore. Seed und Robin Schulz sind erst am Sonntag dran. Aber da ist ganz Berlin bestimmt schon "Lolla".

mai