VG-Wort Pixel

"The Stone Age" Neues Buch behauptet: Mick Jagger soll Affären mit zwei Rolling Stones gehabt haben

Ronnie Wood, Mick Jagger und Keith Richards von den Rolling Stones
Seit 60 Jahren machen die Rolling Stones Musik: Im Juni dieses Jahres trat Mick Jagger zusammen mit seinen Bandkollegen Keith Richards und Ronnie Wood in Liverpool auf.
© action press
Seine Affären mit Frauen sind Legende. Ein neues Buch behauptet: Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger soll auch dem eigenen Geschlecht nicht abgeneigt gewesen sein – und dabei sogar vor Bandmitgliedern nicht Halt gemacht haben.

Die meisten kennen Mick Jagger als Ladies' Man. Der Sänger der Rolling Stones hatte im Laufe seines Lebens zahlreiche Beziehungen zu den begehrtesten Damen seiner Zeit, darunter Jerry Hall oder Marianne Faithfull. Zwei Mal war Jagger verheiratet. Insgesamt hat er Kinder von fünf Frauen bekommen.

Doch darin soll sich das Liebesleben des heute 79-Jährigen nicht erschöpft haben. Wie die Journalistin Lesley-Ann Jones in ihrer kürzlich erschienen Bandbiografie "The Stone Age" schreibt, soll Jagger auch dem männlichen Geschlecht nicht abgeneigt gewesen sein. 

Schlief Mick Jagger mit zwei Rolling Stones?

Das ist zunächst einmal weder besonders überraschend noch neu. Dass Mick Jagger in den 70er Jahren auch mit David Bowie im Bett gewesen sein soll, ist beispielsweise schon lange bekannt. Pikant ist aber, dass der Stones-Frontmann Affären auch mit zwei Bandmitgliedern gehabt haben soll: Seinem langjährigen Freund und Begleiter Keith Richards sowie dem Gitarristen Mick Taylor, der in der besten Phase zwischen 1969 bis 1974 zur Gruppe gehörte und bei den Klassikern "Let It Bleed" ,"Sticky Fingers" und "Exile on Main St." mitwirkte.

Jones zitiert im Interview zwei Zeitzeuginnen, darunter Model und Schauspielerin Anita Pallenberg, die mit Mick Jagger eine Affäre hatte und mehrere Jahre mit Richards fest liiert war. Die 2017 verstorbene Pallenberg sagte: "Als ich sie das erste Mal traf, sah ich, dass Mick in Keith verliebt war.

Ähnlich formuliert es auch Faithfull, die Ende der 60er Jahre mit Jagger liiert war. "Ich hatte eine Ahnung, dass da eine sexuelle Unterströmung war zwischen den beiden. Ich habe gespürt, dass Mick bisexuell war."

Mick Jaggers Affäre mit seinem Namensvetter Mick Taylor wird mit mehr als einer Ahnung belegt: Dem Buch zufolge soll Taylors Frau ihren Ehemann mit dem Sänger seiner Band im Bett erwischt haben.

Von der "Daily Mail" um eine Stellungnahme zu dem Buch gebeten, machten die drei Musiker das, was britische Gentlemen zu tun pflegen: Sie schwiegen.

Verwendete Quelle: "Daily Mail"

che

Mehr zum Thema

Newsticker