HOME

Mit 68 Jahren: Peter Maffay startet Unplugged-Tournee

Vier Wochen, 24 Konzerte - das wäre selbst für junge Musiker ein ziemliches Pensum. Trotzdem bleibt Peter Maffay gelassen: Tee trinken und Kräfte einteilen. So soll es gehen. 

Peter Maffay am 13. Februar beim Tourneeauftakt in Kiel

Peter Maffay während der Proben für seine MTV Unplugged Tour

Picture Alliance

Für die kommenden Wochen hat Peter Maffay sich einiges vorgenommen. 24 Städte will er bereisen, an fast jedem Abend ein Konzert. Schlagersängerin Helene Fischer musste wegen Krankheit gerade zwei Konzerte absagen. "Ich habe Helenes Tourplan gesehen - vier, fünf, sechs Konzerte hintereinander - das ist ein enormes Pensum", sagte der 68-jährige Rockmusiker am Dienstag in Kiel - einen Tag vor seinem eigenen Tourneestart .

"Es reicht schon irgendeine kleine , um einen Stein ins Rollen zu bringen. Und wenn man den nicht mehr aufhält, dann wird das eine Lawine und irgendwann ist die Luft raus, man schafft es einfach nicht mehr", sagte Maffay. "Das habe ich auch schon erlebt, andere auch. Ich glaube das einzige Rezept, das man dagegen entwickeln kann, ist, sich selber einigermaßen gut einzuteilen, einen regelmäßigen Rhythmus zu leben, aufzupassen, dass man die Kraftreserven, die es gibt, nicht zu sehr antastet." Er selber mache auch regelmäßig Sport.

Maffay trank beim Pressetermin mit Gesangsproben immer wieder aus einem Teebecher. Am Mittwoch startet er in Kiel, bis zum 17. März gibt der Altrocker 23 Konzerte in Deutschland; das Finale ist aber am 22. März in Zürich. Laut Veranstalter sind bereits mehr als 180.000 Karten verkauft - 98 Prozent Auslastung. Auf der wird Maffay von Johannes Oerding und anderen Gaststars wie der niederländischen Countrysängerin Ilse Delange begleitet.

Peter Maffay reist mit seiner neuen Freundin

Mit seinem im November erschienenen "MTV Unplugged"-Album eroberte Maffay sofort die Spitze der deutschen Album-Charts. Es ist die 18. Nummer-eins-Platte des Rockstars.

Maffay räumte ein, auf der Tournee mit den großen Hallen ein "nicht ganz astreines Unplugged" zu bieten - man habe eine Anlage und Mikrofone, um gehört werden zu können. "Aber die Spielweise, die Stilistik ist reduziert auf eine Gitarre oder einen Bass, den man auch ohne Effekte, ohne elektronische Verstärkung spielen kann."

Kurz angebunden antwortete Maffay auf Fragen zu seiner neuen Lebenspartnerin Hendrikje Balsmeyer. Ob er für seine 38 Jahre jüngere Freundin bereits ein Geschenk zum Valentinstag habe? "Selbverständlich". Und ob sie ihn auf der Tournee begleite? "Wir sind beide unterwegs, ja." Bei der Frage, ob es möglicherweise eine neue Hochzeit geben könnte, wandte sich Maffay anderen Journalisten zu. Maffay war bisher vier Mal verheiratet.


sve/DPA
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo