HOME

Neben Tournee, Festivals und Filmmusik: The xx arbeiten an neuem Album

Musikalisches Multitasking: The xx sind derzeit auf Tour und schreiben parallel Songs für das nächste Album. Daneben organisieren die Musiker Festivals und arbeiteten an einem Soundtrack mit.

Die erst 2005 gegründete Gruppe The xx will schon bald wieder mit neuer Musik von sich hören lassen. Die englische Indie-Poprock-Band hatte 2009 mit ihrem Debütalbum "xx" den Durchbruch in Europa und den USA geschafft. Im Interview mit "Billboard" berichten die Musiker, dass sie bereits mit der Arbeit zu ihrem dritten Studioalbum begonnen haben. Ihre letzte Platte, "Coexist", veröffentlichten die Londoner im vergangenen Jahr.

Oliver Sim, Sänger und Bassist der Gruppe erzählt: "Momentan schreiben wir, während wir auf Tour sind, wozu wir eigentlich noch nie in der Lage waren. Normalerweise muss ich dabei alleine sein und brauche Ruhe - und diese beiden Dinge hat man auf Tour nicht wirklich."

Obwohl ein Ende der Tournee noch nicht abzusehen ist, beteuern die Mitglieder, sofort nach dem letzten Konzert ins Studio gehen zu wollen. Das dritte Album wird dann voraussichtlich 2014 oder 2015 erscheinen, so Sim. Zudem verspricht er, dass Gesangskollegin Romy Madley Croft den überwiegenden Teil der Vocals übernehmen wird. "Romys Stimme hat sich stark entwickelt - einfach nur, weil sie jeden Tag singt", berichtet ihr Bandkollege stolz. "Sie ist wunderschön anzuhören."

Feinplanung für Festivals

Neben der laufenden Tournee und den Songs für das dritte Album arbeiten die Musiker auch an der Organisation einer Festivalserie. In den Städten Berlin, Lissabon und London wird im Mai und Juni jeweils das "Night + Day"-Festival stattfinden, bei dem neben Live-Musikern auch ausgewählte DJs und natürlich die Organisatoren selbst auftreten werden. The xx haben dabei nicht nur die Künstler sowie die Locations für das Festival ausgesucht, sondern sich auch mit Details wie Speisen und Getränken auseinandergesetzt. Die Berlin-Ausgabe von "Night + Day" geht am 18. Mai im Spreepark über die Bühne und ist bereits ausverkauft. Für die Station London gibt es noch Tickets. Dort findet das Festival im Garten eines Palasts aus dem 17. Jahrhundert statt.

Zuletzt trug die Band zum Soundtrack der Neuauflage des Filmdramas "Der große Gatsby" bei, bei dem Baz Luhrmann Regie führte und Leonardo DiCaprio die Hauptrolle spielt. "Es war unglaublich", schwärmt Oliver Sim über die Aufnahmen für die Filmmusik. "Wir haben mit einem 70-Mann-Orchester und Craig Armstrong gearbeitet, der in unseren Augen eine absolute Legende ist." Craig Armstrong ist ein schottischer Komponist, der unter anderem die Filmmusik für "Romeo + Juliet", "Tatsächlich ... Liebe" oder "The Descendants" geschrieben hat.

juho/Bang
Themen in diesem Artikel