HOME

Noel Gallagher: "Helene Fischers Musik bedroht die ganze Welt"

Noel Gallagher kritisiert die Entwicklung der Musikbranche. Die Künstler seien oft nur "Weicheier ohne Profil". Helene Fischers Song "Atemlos" könne der Ex-Songschreiber von Oasis nicht ertragen.

Noel Gallagher kann mit der Musik von Helene Fischer wenig anfangen

Noel Gallagher kann mit der Musik von Helene Fischer wenig anfangen

Noel Gallagher nimmt selten ein Blatt vor den Mund. Der ehemalige Songschreiber von Oasis ist für authentische Aussagen bekannt. Im Interview mit der "Welt" sprach der 47-Jährige am Rande eines Auftritts seiner Band High Flying Birds in Berlin über das heutige Musikgeschäft.

Deutschlands Schlagerstar Helene Fischer war ihm bislang kein Begriff. Als Gallagher ihren berühmten Song "Atemlos" hörte, polterte der britische Rockmusiker nach wenigen Sekunden los. "Das ist furchtbar! Gott, können wir das bitte ausmachen?", so Gallagher. "Diese Popmusik bedroht heute die ganze Welt. Das ist Musik, die absolut nichts mehr bedeutet. Oder noch schlimmer: Das hier ist nicht mal Musik."

Kritik an der Musikbranche

Seine Kritik richtete sich dabei nicht in erster Linie an Helene Fischer, sondern an die heutigen Songschreiber. "Das war garantiert nicht diese Helene Fischer. Das waren ein paar Typen in meinem Alter, die zu fett sind, um Rockstars zu sein, eine Glatze haben und Scheißsongs schreiben", sagte Gallagher der "Welt."

Gallagher kritisiert auch die Entwicklung der gesamten Musikbranche. Die Plattenfirmen hätten heutzutage keinerlei Geduld mehr. "Sie verkaufen nur noch Produkte. Egal was. Hauptsache, es verkauft sich. Darauf sind heute auch die Künstler eingestellt. Alles Weicheier ohne Profil", sagte Gallagher.

"Es geht nur noch um die Karriere"

Er selbst habe sich nie um Verkaufszahlen oder seine Karriere gekümmert. "Das einzige, was mich interessiert, sind die Platten selbst." Die Künstler seien heutzutage nur noch an Popularität interessiert, Qualität und Wahrung der Identität spielen keine große Rolle mehr. "Es geht nur noch um Karriere und darum, mit wem man den nächsten Song aufnimmt. Dadurch verliert man aber auch einen Teil seiner Identität."

Gallagher glaubt nicht, dass sich die Menschen in 25 Jahren noch für Helene Fischers Song "Atemlos" interessieren werden. "Die Qualität der Songs ist der Grund, warum sich die Leute immer noch Paul McCartney oder Neil Young anhören."

tob