HOME

US-Sängerin: Nach Drogen-Zusammenbruch: Demi Lovato rockt die Nationalhymne beim Superbowl

Vor wenigen Tagen erst feierte Sängerin Demi Lovato ihr Comeback bei den Emmys. Beim Super Bowl wurde ihr nun die große Ehre zuteil, die Veranstaltung mit der Nationalhymne zu eröffnen.

Superbowl-Halbzeitshow: So reagiert das Netz auf Shakira und J-Lo

Lange war es still um Sängerin Demi Lovato, die sich aufgrund ihrer Drogensucht aus dem Showgeschäft zurückzog. Vor wenigen Tagen schon gab sie ihren tränenreichen Comeback-Auftritt bei den Emmys und kämpfte sich zurück auf die Bühne.

Beim Superbowl am Sonntagabend in Miami legte sie dann nochmals eine Schippe drauf und zeigte eindrucksvoll vor knapp 70.000 Zuschauern vor Ort und einem Millionenpublikum an den Bildschirmen weltweit, dass sie zurück ist und eröffnete das große Sportevent.

Super Bowl: Für Demi Lovato erfüllt sich ein Traum

Im eleganten schneeweißen Jumpsuit macht die Künstlerin dabei nicht nur optisch eine gute Figur, sie überzeugte auch stimmlich auf ganzer Linie. Auf Instagram postet sie ein Video ihres fulminanten Auftritts und kommentierte es mit den Worten: "Ein Traum ist wahr geworden..."

Im Sommer 2018 brach sie nach einer Überdosis Drogen in ihrem Haus zusammen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Im Januar 2019 gab sie auf Instagram bekannt, seit sechs Monaten frei von Alkohol und Drogen zu sein.

meh / SpotOnNews