HOME

Rock & Roll Hall of Fame: Wer könnte 2020 in den Rock-Olymp aufsteigen?

Die Nominierten für die "Rock & Roll Hall of Fame" für das Jahr 2020 stehen fest - darunter auch Whitney Houston und die Band Soundgarden.

Unter den Nominierten für die "Rock & Roll Hall of Fame" sind auch Whitney Houston und die Band Soundgarden, deren Sänger Chri

Unter den Nominierten für die "Rock & Roll Hall of Fame" sind auch Whitney Houston und die Band Soundgarden, deren Sänger Chris Cornell 2017 verstorben ist

Auch im Jahr 2020 sollen wieder herausragende Künstler und Bands in die "Rock & Roll Hall of Fame" aufgenommen werden. Nun wurden die Nominierten bekannt gegeben, wie unter anderem das Branchenmagazin "Variety" berichtet: Darunter befinden sich die Bands Depeche Mode, The Doobie Brothers, Judas Priest, Dave Matthews Band, MC5, Motörhead, Nine Inch Nails, Soundgarden, T. Rex, Thin Lizzy sowie Rufus featuring Chaka Khan (66). Auch eine deutsche Gruppe hat es auf die Liste geschafft: Die Elektropop-Band Kraftwerk ist ebenfalls für den Rock-Olymp nominiert.

So kann man abstimmen

Als Solokünstler wurden die Sängerinnen Whitney Houston (1963-2012) und Pat Benatar (66), der Rapper The Notorious B.I.G. (1972-1997) und der Musiker Todd Rundgren (71) für die Nominierten-Liste ausgewählt. Fans können auf Google, auf "rockhall.com" oder direkt im Museum in Cleveland bis zum 10. Januar 2020 abstimmen, wer in die "Hall of Fame" aufgenommen werden soll.

Die fünf von der Öffentlichkeit gewählten Top-Künstler werden als "Fan-Stimmzettel" ins Voting einbezogen, an dem ein Gremium aus mehr als 1.000 Künstlern, Historikern und Mitgliedern der Musikindustrie beteiligt ist. Die gewählten Kandidaten werden am 20. Mai 2020 in einer offiziellen Zeremonie geehrt. Zuletzt wurden The Cure, Def Leppard, Janet Jackson (53), Stevie Nicks (71), Radiohead, Roxy Music und The Zombies in die "Rock and Roll Hall of Fame" aufgenommen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.