VG-Wort Pixel

75-Jähriger in Behandlung Magier Roy Horn des Duos "Siefried & Roy" mit Coronavirus infiziert

Siegfried Fischbacher & Roy Horn
Siegfried Fischbacher & Roy Horn Im Jahr 2014 im Mandalay Bay Resort und Casino in Las Vegas
© Kobby Dagan / Picture Alliance
Zauberer Roy Horn vom weltbekannten Duo "Siegfried & Roy" ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das bestätigte ein Sprecher des 75-Jährigen. Die Krankheit ist für den Magier nicht ungefährlich - hat er doch seit seinem Tiger-Unfall mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Der berühmte Magier Roy Horn, 75, ist positiv auf Covid-19 getestet worden, so der Sprecher des magischen Duos "Siefried & Roy". Die US-amerikanische Zeitung "Las Vegas Review Journal" zitiert aus dem Statement: "Derzeit spricht er gut auf die Behandlung an." Das Duo ließ über den Sprecher Grüße an alle ausrichten, die von der Pandemie betroffen sind. Vielmehr wollte man jedoch nicht sagen, wie es weiter heißt: "Wir werden zu diesem Zeitpunkt keinen weiteren Kommentar zu Roys Genesung abgeben und bitten jeden, sein Recht auf Privatsphäre zu respektieren".

Horn und sein Kollege Siegfried Fischbacher, 80, wurden durch ihre Zaubershows und Dompteurkunst als Duo Siegfried & Roy weltberühmt. Einer ihrer Auftritte schrieb allerdings traurige Geschichte: 2003 wurde Horn während eines Auftritts in Las Vegas von dem weißen Tiger Montecore schwer verletzt. 

Roy Horn vom Duo "Siegfried & Roy"

Mit dem Unfall endete die Karriere der beiden. Von dem schwerem Blutverlust, Schlaganfällen und einer Gehirnoperation nach dem Unfall konnte sich Horn nie mehr vollständig erholen. Der heute 75-Jährige ist seither teilweise gelähmt.

deb SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker