HOME

Star Wars: Riesige Auktion mit Darth Vaders Helm

Bei in einer Auktion nahezu 1.000 Hollywood-Requisiten angeboten - darunter auch ein in "Star Wars" getragener Darth-Vader-Helm.

Darth Vader in "Das Imperium schlägt zurück"

Darth Vader in "Das Imperium schlägt zurück"

Wer schon immer ein Stück Hollywood besitzen wollte, der sollte noch mal schnell einen Kredit aufnehmen. Am 25. und 26. September versteigert das Auktionshaus Profiles in History in seiner "The Icons & Legends of Hollywood"-Auktion insgesamt 979 Requisiten und Gegenstände aus dem Dunstkreis der Traumfabrik. Eines der Highlights ist ohne Zweifel Darth Vaders Helm, der in "Star Wars - Episode V: Das Imperium schlägt zurück" getragen wurde. Der Schätzpreis liegt bei 250.000 bis 450.000 US-Dollar.

Die Auktion macht ihrem Namen alle Ehre, finden sich doch unter den angebotenen Stücken viele Kostüme, Props und sogar Fahrzeuge aus Jahrzehnten der Filmgeschichte. Weitere Highlights sind unter anderem: Sean Connerys Mondbuggy aus "James Bond 007 - Diamantenfieber" (400.000 bis 600.000 Dollar), Judy Garlands Dorothy-Kleid aus "Der Zauberer von Oz" (350.000 bis 500.000 Dollar), Wesley Snipes' Dodge Charger aus "Blade" (80.000 bis 120.000 Dollar), Leonardo DiCarprios und Kate Winslets Kostüme aus "Titanic" (je 100.000 bis 150.000 Dollar), Tom Cruises Kampfpilotenanzug aus "Top Gun" (40.000 bis 60.000 Dollar), eine der Geisterjäger-Fallen aus "Ghostbusters II" (30.000 bis 50.000 Dollar), Daniel Radcliffes Brille aus "Harry Potter und der Stein der Weisen" (20.000 bis 30.000 Dollar) und Arnold Schwarzeneggers Schwert aus "Conan der Barbar" (15.000 bis 20.000 Dollar).

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.