HOME

Til Schweiger: Unzufrieden mit Sendeplatz für Kino-"Tatort"

"Tschiller: Off Duty", der Kino-"Tatort" von Til Schweiger, hat einen TV-Sendeplatz. Doch der Filmemacher scheint damit nicht so zufrieden.

Til Schweigers (54) Kino-"Tatort", "Tschiller: Off Duty", der 2016 im Kino lief, wird im Juli erstmals als Free-TV-Premiere ausgestrahlt. Die Verantwortlichen bei der ARD haben dafür den 8. Juli ausgewählt, einen spielfreien Sonntag während der Fußball-Weltmeisterschaft, die vom 14. Juni bis 15. Juli dauert. An diesem Sonntag macht auch die Talkshow "Anne Will", die normalerweise im Anschluss an die regulären Sonntagskrimi-Erstausstrahlungen läuft, Sommerpause. Dadurch hat der Kino-"Tatort" mehr Sendezeit als die üblichen 90 Minuten - "Tschiller: Off Duty" dauert 130 Minuten.

Klingt eigentlich alles recht plausibel und durchdacht, doch auf Nachfrage von "Bild" zeigt sich der Hamburger Filmemacher eher unzufrieden mit dem Sendeplatz: "Ich hätte mir einen anderen Termin, zum Beispiel nach der Sommerpause, als Auftakt der neuen 'Tatort'-Saison oder, noch besser, im Herbst gewünscht", sagt Til Schweiger.

Die Quote bereitet ihm Sorgen

Schweiger sorgt sich vor allem um die Quote und die anschließende Berichterstattung: "Ich weiß, wie das jetzt ausgeht: Der Film wird vielleicht drei oder vier Millionen Zuschauer machen, und dann schreiben alle: Der 'Tatort' ist im Kino gefloppt, jetzt floppt er auch im Fernsehen", ist sich Schweiger sicher. Den "Tatort" im Hochsommer zwischen der Fußball-WM, wo normal kein "Tatort" läuft, auszustrahlen, empfindet er als bitter: "Das macht keinen Spaß".

Sind Schweigers Sorgen berechtigt? Er sorgte durchaus schon für extreme Quoten im "Tatort"-Kosmos. Die vier bisher ausgestrahlten Tschiller-Gümer-Krimis lockten 12,74 Mio. ("Willkommen in Hamburg"), 10,12 Mio. "Kopfgeld"), 8,24 Mio. ("Der große Schmerz") und 7,69 Mio. ("Fegefeuer") Zuschauer vor die Bildschirme. Der Top-Wert im Jahr 2013 war damals die höchste Zuschauerzahl einer "Tatort"-Folge seit knapp 20 Jahren. Weitere TV-Krimis sind geplant.

"Der Kino-'Tatort' ist ein toller Film, das hat auch niemand bestritten. Den wollte halt keiner [im Kino] sehen. Pech, sowas passiert", fasst Til Schweiger seine Enttäuschung über den Kino-Flop zusammen. Wie toll der Film wirklich ist, davon können sich die TV-Zuschauer am 8. Juli ab 20:15 Uhr im Ersten selbst ein Bild machen.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(