HOME

"Bachelorette": Erste Folge lockt nur wenige vor den Fernseher

Anna-Christiana Hofbauer stand ihrem potenziellen Zukünftigen zum ersten Mal gegenüber - allerdings fanden das anscheinend nur wenige Zuschauer spannend. Ein mäßiger Start für die "Bachelorette".

Ob Simon (22) aus Karlsruhe mit dem Zahnpastalächeln oder Aurelio (36) mit italienischen Wurzeln: In der ersten Folge der neuen RTL-Show "Bachelorette" durften die 20 männlichen Kandidaten endlich einen Blick auf die 26-jährige Anna-Christiana Hofbauer werfen und sich ihr vorstellen. Hofbauer ihrerseits traf damit auch auf ihren potenziellen Zukünftigen - denn für einen wird sich die Single-Frau am Ende entscheiden, ob es dann auch hält, wird sich zeigen. Der "Bachelor" geht auf jeden Fall mit negativem Beispiel voran.

Allerdings lief der Start der "Bachelorette" nur mäßig, zumindest aus Quotensicht. Eine einzige Frau hat die freie Auswahl unter 20 Männern - das Fernsehpublikum mochte sich am Mittwochabend noch nicht so recht mit dem Thema anfreunden: 2,57 Millionen Zuschauer verfolgten ab 20.15 Uhr den Start der neuen Show. Der Marktanteil betrug 10,3 Prozent. Beim anschließenden Magazin "Stern TV" stieg die Sehbeteiligung ab 22.15 Uhr sogar leicht auf 2,63 Millionen (15,4 Prozent).

fme/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel