VG-Wort Pixel

"Bares für Rares" Verkäuferin weint vor Glück – Collier bringt unverhofften Geldsegen

Rosemarie Weinzierl aus München und ihr Sohn Johannes stehen im Studio von Bares für Rares
Rosemarie Weinzierl ist bei "Bares für Rares" den Tränen nahe. Ihr Sohn Johannes freut sich.
© ZDF
Bei "Bares für Rares" steht ein Erbstück zum Verkauf. Als die Besitzerin den Wert erfährt, kann sie ihr Glück kaum fassen.

Es liegt seit Jahren in der Schublade: Rosemarie Weinzierl aus München und ihr Sohn Johannes kommen mit einem Collier zu "Bares für Rares". "Ich trage es nicht, weil ich andere Dinge liebe", sagt die gebürtige Berlinerin über das Erbstück. Ihre Patentante habe das Schmuckstück vor 1970 erworben. Doch in Wahrheit ist es viel älter – und wertvoller als gedacht.

"Dieses Collier ist eine wunderschöne Handarbeit aus England", sagt "Bares für Rares"-Expertin Wendela Horz. Das opulente Stück sei aus 625er Gold gefertigt und mit Perlen besetzt. Einen Hersteller kann die Sachverständige nicht ausmachen. Jedoch schätzt sie die Herstellungszeit auf 1890 bis 1900. "Eine sehr schöne Gestaltung mit zarten Gittern", schwärmt Horz. Ein Prunkstück.

"Bares für Rares"-Expertin hat gute Nachrichten

Besitzerin Weinzierl hofft, 1000 Euro für das Collier zu bekommen. Doch sie nennt ihren Wunschpreis nur schüchtern. Ihr Sorge, enttäuscht zu werden, ist jedoch unbegründet. Da sogar das Originaletui, das in Handarbeit gefertigt wurde, vorhanden sei, schätzt Expertin Horz den Wert auf 1500 Euro. Weinzierl kann ihr Glück kaum fassen. Ihr stehen die Tränen in den Augen. Doch wird sie den Preis auch im Händlerraum erzielen?

Daniel Meyer findet sofort Gefallen an dem Collier. "Es kommt aus England", mutmaßt der Händler aus Münster – und liegt damit richtig. "Es eignet sich als Brautschmuck", ist Susanne Steiger überzeugt und liefert mit 800 Euro das erste Gebot. Doch auch die anderen Händler sind interessiert. Mit 1100 ist Steiger Höchstbietende. Besitzerin Weinzierl pokert. Die Händlerin aus Aachen zahlt schließlich 1350 Euro für das Collier.

Rosemarie Weinzierl verlässt das "Bares für Rares"-Studio überglücklich. "Das Collier ist bei Susanne in guten Händen", freut sie sich.

Lesen Sie auch:

Quelle: "Bares für Rares" vom 23. September 2021. Neue Folgen der Trödelshow mit Horst Lichter gibt es von Montag bis Freitag um 15.05 Uhr im ZDF und vorab in der Mediathek zu sehen.

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker