HOME

"Verstehen Sie Spaß": Mario Barth und Steffen Henssler legen Guido Cantz rein

Normalerweise führt Guido Cantz Promis wie Normalobürger an der Nase herum. Doch jetzt wurde der "Verstehen Sie Spaß"-Moderator selbst Opfer eines Streichs.

Wurde selbst Opfer eines Streichs: "Verstehen Sie Spaß"-Moderator Guido Cantz

Wurde selbst Opfer eines Streichs: "Verstehen Sie Spaß"-Moderator Guido Cantz

Guido Cantz glaubte seinen Ohren kaum: Der Comedian und Moderator war zusammen mit Fernsehkoch Steffen Henssler Gast bei "Willkommen bei Mario Barth" und hatte sich eigentlich auf ein lustig-lockeres Geplänkel eingestellt. Doch bei der Generalprobe wurde scharf geschossen: Steffen Henssler fühlte sich schlecht behandelt und stänkerte gegen Mario Barth. Dann musste auch Cantz dran glauben: "Bei 'Verstehen sie Spaß?' da liegt die Hälfte der Zuschauer angekettet im Bett und der Heimleiter macht den Fernseher an!". Die Stimmung wurde zunehmend aggressiver. Der Fernsehkoch schimpfte die beiden als "Comedyvögel" und sagte zu Cantz: "Du findest doch alles lustig."

Später wurden Henssler und Barth noch richtig laut - und der Berliner Comedian verließ entnervt das Set. Doch als Henssler Cantz als "Blondi" bezeichnete, hörte für ihn der Spaß auf. Auf dieses Wort reagiert der "Verstehen Sie Spaß"-Moderator offenbar allergisch. "Wenn du nochmals Blondie sagst, haben wir ein Problem".

Erst Stunden später erfuhr der Moderator, dass er Opfer eines abgekarteten Spiels zwischen Henssler und Barth wurde: Während der Live-Aufzeichnung der Sendung weihten ihn Barth und Henssler ein und gestanden ihr Komplott. Cantz dazu: "Ich hab vier Stunden gedacht: Was sind das für Hirnis, mit denen ich da gerade bei der Probe war."

Am Samstagabend war Mario Barth zu Gast bei "Verstehen Sie Spaß" und zeigte den Streich. Für Guido Cantz insgesamt eine gute Sache: Er könnte vor einem Millionenpublikum beweisen, dass auch er Spaß versteht. Immerhin hatten 4,76 Millionen Zuschauer eingeschaltet - damit holte die ARD-Show einen Marktanteil von 15,9 Prozent.

che
Themen in diesem Artikel