HOME

"Wetten, dass..?" in der Krise: Setzt die Sendung bitte ab!

Woran liegt es, dass "Wetten, dass..?" nur noch so wenige Zuschauer hat - und dazu schlechte Kritiken? Ganz einfach: An der Sendung selbst, meint stern.de-Redakteurin Ulrike Klode.

Die Diva, über die ich hier schreibe, ist leider nicht in Würde gealtert, wie man ihr es wünschen würde. Ja, sie begeisterte Millionen, ganze Familien versammelten sich wegen ihr vor dem Fernseher, sprachen auch Tage nach dem Auftritt noch von ihr. Aber das ist lange her. Die Begeisterung der Millionen nahm langsam ab, von den Familien sitzen mittlerweile nur noch die Alten vor dem Fernseher, wenn sie auftritt. Das ist der Diva und ihren Beratern erst sehr spät klar geworden, sie haben daraufhin alles Mögliche versucht: Schönheitskorrekturen, haben ihr ein neues Outfit verpasst, eine attraktive Frau dazu geholt, einen attraktiven Mann dazu geholt, versucht, sie auf modern zu trimmen. Leider umsonst: die Berufskritiker zerreißen die Diva jeden Monat wieder genüsslich, die Zuschauer werden nicht mehr, sondern weniger. Und die, die ihr dann doch vielleicht eine neue Chance geben, schalten danach nicht wieder ein. Die Diva hat es einfach nicht geschafft, rechtzeitig abzutreten.

"Wetten, dass ..?" ist in der Krise. Woran liegt's?

Eine Show für alle? Geht nicht mehr.

Das Zeitalter der Familienshows ist längst zu Ende. Zu weit klaffen mittlerweile die Interessen und die Stars auseinander, die angehimmelt werden - was die Jugend kennt, davon hat ein 50-Jähriger noch nie gehört oder stempelt es als "Trash" ab. Was der 50-Jährige toll findet, findet die Jugend zum Gähnen. Und die Menschen zwischen der Jugend und dem 50-Jährigen? Die haben - anders als vor 15 Jahren - genug Sofa-Abend-Alternativen. Endlich die neue US-Serie aus dem Netz anfangen? Oder den Film, für den man es nicht ins Kino geschafft hat, in der Online-Videothek anschauen? Oder doch lieber ein neues Spiel auf der Playstation? Oder nebeneinander sitzend auf den iPads ein bisschen rumtwittern, facebooken und die Dinge in Pocket lesen, die man die ganze Woche über nicht geschafft hat?

Wie soll da eine Show wie "Wetten,dass..?" reinpassen, die mit Wetten, plaudern und Stars für jeden was bieten will? Musik für die ganze Familie? Stars auf dem Sofa für alle Altersgruppen? Eine Show, die sicher immer eine Wette beinhaltet, in der es
- um Bierflaschen geht,
- um ein Kind geht, das irgendwas total Verblüffendes auswendig gelernt hat,
- um irgendjemandem geht, der mit verbunden Augen irgendwas am Geräusch erkennt/am Geschmack erkennt/ertastet? Und das seit mehr als 30 Jahren?

Das ist würdelos

Schade, ich hätte es der Diva "Wetten, dass ..?" gegönnt, dass man sie in Würde altern lässt. Dass sie rechtzeitig abtreten darf und das ZDF sie dann für ein großes Jubiläum einmalig auf die Bühne zurückholt und die Millionen sich vor dem Fernseher versammeln, um gemeinsam in Erinnerung zu schwelgen. Jetzt wünsche ich mir nur noch, dass es einfach aufhört.

Hier können Sie der Autorin auf Twitter folgen.

stern.de-Redakteur Carsten Heidböhmer ist ganz anderer Meinung: Nicht die Sendung, sondern Markus Lanz sei das Problem, schreibt er.

Themen in diesem Artikel