HOME

"In der ARD läuft ein Horror-Film!": Schiefe Töne, Botox-Vorwürfe: Reaktionen zur Show von Andrea Berg

Mehr als vier Millionen Menschen schalteten am Samstag in der ARD zum Konzert von Andrea Berg ein. Eine tolle Quote - doch nicht alle Zuschauer waren begeistert.

Andrea Berg

"Andrea Berg - so nah wie nie" hieß die Show, die am Samstagabend zur besten Sendezeit in der ARD ausgestrahlt wurde.

Die Schlager-Fans sind in Aufruhr: Auf der Facebook-Seite von Andrea Berg machen nach ihrer großen ARD-Show fiese Kommentare die Runde. "Das ist nicht mehr meine Andrea Berg!", "Was ist mit deiner Stimme passiert?" oder "Haben sie dich ausgetauscht?" ist dort zum Beispiel zu lesen. Mehr als vier Millionen Zuschauer hatten am Samstagabend zu "Andrea Berg - so nah wie nie" eingeschaltet, um eine Aufzeichnung ihrer Sternennachtsshow in Aspach in Baden-Württemberg zu sehen. Eine stolze Quote gegen die starke Olympia-Konkurrenz. Doch statt Begeisterung folgte bei vielen Fans die Enttäuschung.

"Warum hast du dich liften lassen?"

Zahlreiche Zuschauer kommentierten, die 50-Jährige habe sich optisch verändert, sei kaum mehr wieder zu erkennen. "Warum hast du dich liften lassen? Du bist nicht mehr du. Jede Falte erzählt doch ein Stück vom Leben", heißt es unter anderem auf Facebook. Und auch gesanglich fiel die Show, die von Florian Silbereisen präsentiert wurde und Gastauftritte von Xavier Naidoo, den Höhnern und DJ Ötzi beinhaltete, durch. "Ganz ehrlich: Ich fand den Gesang wirklich schlimm, von den Klamotten nicht zu sprechen. Ob die Stimme vom Botox was abbekommen hat?", lästerten die Fans.

Auf Twitter fielen die Kommentare noch vernichtender aus:



Andrea Berg hatte die Aufzeichnung trotz eines Bühnenunfalls bei einer Generalprobe durchgezogen. Die Sängerin zog sich dabei schwere Verbrennungen an Arm und Schulter zu, musste operiert werden und wird eine Narbe davontragen. Für viele Fans ist das der Grund für die schwache Performance: "Sie hatte einen schweren Brandunfall und ist angeschlagen Jede andere hätte die Show sicher nicht durchgehalten", verteidigt  zum Beispiel ein weiblicher Fan Andrea Berg auf Facebook. Denn es gab auch zahlreiche zufriedene Zuschauer, die fanden: "Tolle Fraue, tolle Show!"

sst