HOME

Feuerunfall beim Konzert: Andrea Berg verbrennt sich bei Show - und beruhigt ihre Fans

Wenn Pyrotechnik schief geht: Bei einem Konzert in Wetzlar hat sich Andrea Berg schwere Verbrennungen zugezogen. Die Schlagersängerin ließ sich nichts anmerken und zog den Auftritt durch - trotz Schmerzen.

Andrea Berg

Andrea Berg ist für ihre aufwändigen Bühnenshows mit Pyrotechnik bekannt.

Seit über 20 Jahren steht Andrea Berg mit ihren Songs auf der Bühne, aber der Auftritt in Wetzlar wird ihr sicherlich in besonderer Erinnerung bleiben. Dort bewies die Schlagersängerin am Samstagabend, dass sie ein absoluter Profi ist. Denn durch einen Technik-Fehler fing ihr Bühnenkostüm Feuer, Berg zog sich schwere Verletzungen am Oberarm und an der Schulter zu - und sang trotzdem für ihre Fans weiter.

Die "Bild"-Zeitung zeigt ein Video von dem verhängnisvollen Vorfall. Darauf ist zu sehen, wie die 50-Jährige singend über ihre Bühnen-Kulisse - eine Art Drache - läuft. Links von ihr schießen Feuerfontänen in die Höhe, eine trifft sie an Kleid, Arm und Schulter. Und trotzdem singt Berg unbeirrt den Song "Piraten wie wir" zu Ende. Erst in einer Konzertpause behandelte sie ein Rettungssanitäter. "Ich konnte meinen Kopf gerade noch zur Seite werfen. Ich spürte plötzlich einen höllischen Schmerz. Aber wenn du auf der Bühne stehst, die Fans vor dir siehst, und das Adrenalin hochschießt, vergisst du alles andere! Ich habe einfach weitergesungen", sagte Berg der "Bild"-Zeitung. Sie soll Verbrennungen zweiten und dritten Grades davongetragen haben.

Andrea Berg will mit der Tour wie geplant weitermachen

Ihre Tour zum Album "Seelenbeben" ist durch den Vorfall allerdings nicht in Gefahr, wie Berg auf Facebook ihre Fans beruhigt. Sie habe ein ernstes Wort mit dem Drachen geredet. "Ich gehe davon aus, dass sich der Drache heute am Abend zusammenreißt und so agiert, wie es sich für ein Mitglied in meinem Team gehört!", schreibt sie kurz vor dem offiziellen Tourauftakt in Wetzlar am Montagabend. Auch die Termine am kommenden Wochenende wolle sie definitiv wahrnehmen.

Nur das Kleid von der Vor-Premiere kann nicht mehr dabei sein: "Mein Bühnenkostüm ist übrigens im Eimer, das ist angebrannt, aber das ist nicht so schlimm, das Kleid kann man ersetzen. Ich hoffe dagegen, dass meine verbrannten Hautstellen ohne große Narben wieder zusammenwachsen", teilte Andrea Berg weiter mit. Hunderte Fans wünschten ihr unter dem Posting gute Besserung.

sst