VG-Wort Pixel

"Ich bin ein Star, holt mich hier raus" Britisches Dschungelcamp: Kandidaten wegen Sturm von Set evakuiert

Schloss Gwrych in Wales ist Drehkulisse für das britische Dschungelcamp
Die britische Ausgabe vom Dschungelcamp wird auf Schloss Gwrych in Wales gedreht
© Jacob King / Picture Alliance
Sturmtief "Arwen" fegt derzeit über das nördliche Großbritannien hinweg. Und macht auch vor der britischen Version des Dschungelcamps nicht Halt. Aus Sicherheitsgründen mussten die Macher das Set von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" evakuieren.

Schon am Freitag musste eine Folge der britischen Ausgabe von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" vorproduziert werden, weil Sturm "Arwen" Teile des Außensets zerstörte. Und auch am Wochenende stellte sich keine Besserung ein. Im Gegenteil: Aus Sicherheitsgründen wurden die Kandidaten aus dem Schloss Gwrych in Nordwales evakuiert.

Zuvor war ein Baum in eine Gebäudewand gestürzt und ein anderer hatte ein Produktionszelt umgerissen. Dort waren unter anderem der Schnittplatz, das Produktionsbüro und die IT-Ausrüstung untergebracht. Es wird befürchtet, dass sich die weiteren Dreharbeiten um Tage verzögern könnten, nachdem die Filmausrüstung beschädigt wurde. 

Britisches Dschungelcamp stellt Kandidaten unter Quarantäne

Wie unter anderem die "Daily Mail" berichtet, wurden die Stars einzeln unter Quarantäne gestellt und kehren erst wieder zurück, wenn die gesamte Produktion sicher wiederhergestellt ist, die technischen Schwierigkeiten behoben sind und die Wetterbedingungen sich beruhigt haben.

Auch die Folge für Samstagabend konnte nicht gedreht werden, für Sonntag falle die Show ebenfalls noch aus. Dies sei aufgrund von "technischen Problemen durch extremes Wetter" unumgänglich, wird der produzierende Sender ITV zitiert. Die Folgen würden durch Zusammenfassungen von Rückblicken auf frühere Sendungen ersetzt. Die Macher der Sendung hoffen, dass der normale Sendebetrieb nächste Woche wieder aufgenommen werden kann. 

Die Wetterbehörde gab wegen "Arwen" eine ungewöhnliche Warnung der Alarmstufe rot aus. Der Sturm, der teilweise mit fast 160 Stundenkilometern über das nördliche Großbritannien hinwegfegte, kostete zwei Menschen das Leben. Zehntausende Haushalte waren ohne Strom und auf winterlichen Straßen steckten die Fahrzeuge fest.

Wie steht es um die deutsche Ausgabe vom Dschungelcamp?

Mit gänzlich anderen Schwierigkeiten haben unterdessen die Produzenten des deutschen Pendants zu kämpfen. Wegen der Corona-Pandemie soll die RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Januar 2022 erstmals in Südafrika gedreht werden. Derzeit greift dort jedoch die neue Omikron-Variante des Coronavirus um sich. Auf Anfrage des sternerklärte ein RTL-Sprecher am 26. November hierzu: "Für das Dschungelcamp wird weiter mit Südafrika geplant, aber natürlich unter Beobachtung der aktuellen Entwicklungen."

Quellen: "Daily Mail", "The Sun"


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker