E-Mail von Till Tut nicht so vaduzt!


stern.de-Kolumnist Till Hoheneder findet es ausgesprochen scheinheilig, dass auf einmal Hans und Franz gegen Steuerhinterzieher wettert. Und wieso, bitte, hacken alle auf Michael Schumacher herum, bloß weil er einen Fiat fährt und in der Schweiz Steuern zahlt?

Vielleicht wird das manchen überraschen, aber Michael Schumacher ist und bleibt mein Held. Obwohl dieses gemeine Deutschland ihm viel Böses angetan hat, fuhr Schumi für uns im Kreis und jubelte auch zur deutschen Hymne. Dass er privat Fiat fährt - geschenkt! Es ist ein Jammer und eine Schande, dass dieser Mann nicht in Deutschland wohnen kann. Weil Steuern sparen in Deutschland nicht möglich ist! Der arme Michael musste mehrere Anwälte beschäftigen, nur "damit ich morgen nicht ins Gefängnis komme"! Da nicken wir alle verständnisvoll, diese Angst kennt schließlich jeder Bürger: Jedes Mal, wenn man völlig korrekt und legal nach den gesetzlichen Bestimmungen seine Steuererklärung abgibt, zittert man vor Angst: Morgen kommt die Steuerfahndung und dann geht es direkt in den Knast!

Wen wundert es, dass Schumacher in die Steueroase Schweiz flüchtet! Wie viel würde ihm in Deutschland schon bleiben, von geschätzten 45 Millionen Euro Einnahmen pro Jahr? BRUTTO! Der Spitzensteuersatz liegt bei 42 Prozent! Da bleiben mal gerade 26 Mio. übrig! Davon gehen noch Kirchensteuer und Soli runter, einmal im Monat mit den Kindern beim Italiener essen...dann erlaubt man den Kindern doch wieder zwei Cola pro Nase und ruckzuck bleiben dir nur läppische 12 Mio. im Jahr zum Leben! Da braucht Corinna statt bei Aldi einkaufen zu gehen nur einmal mit dem Heli zum Rewe zu fliegen, und schon ist Schumi im Soll. Sauerei!

Wir sollten uns schämen, dass so viele verdiente Deutsche in dubiosen Zwergenstaaten ihren Wohnsitz anmelden und/oder ihr Geld verstecken müssen, um nicht in einen sozialen Abwärtsstrudel zu gelangen! Verdiente Manager wie z.B. Oberbriefträger Klaus Zumwinkel werden wie Kriminelle behandelt, nur weil sie nicht in Armut leben wollen. (Kein Wunder, wenn in Zukunft das eine oder andere Paket nicht mehr pünktlich ankommt!) Dass Frau Merkel nun plötzlich die Moral-Keule schwingt, ist billigster Populismus. Schließlich verdankt sie ihren politischen Aufstieg indirekt den millionenschweren Schwarzkonten der CDU. Die erste Partei-Riege wurde in den politischen Abgrund gerissen und plötzlich stand sie ganz vorn. Wer, wie sie und andere Politiker, angesichts der Affäre Zumwinkel & Co. behauptet, man könne sich "so etwas" nur schwer vorstellen, der ist - mit Verlaub, Herr Präsident - einen Joschka Fischer wert!

Was es mit Liechtenstein auf sich hat, müsste doch jeder halbwegs politisch interessierte Politiker wissen! Das Thema wird doch alle zwei Jahre von den diversen Nachrichtenmagazinen auf der großen Schlachtplatte hübsch angerichtet und serviert! Also hätte man schon längst handeln können, anstatt jetzt unisono empört aufzuschreien! Was bleibt also für Otto Normalverbraucher? Vielleicht doch mal einen VHS-Kursus "kreative Buchführung" mit Otto Graf Lambsdorff belegen? Oder Vater Grafs Handbuch "Die Plastiktüte - Biotop für Schwarzgeld" bestellen? "Flicks Liste" soll ja von Spielberg verfilmt werden, sagen alle. Nur Helmut Kohl, der sagt natürlich wieder mal nichts.... PS: Sämtliche Zuschriften zu dieser Glosse bitte an meine Adresse in Monaco schicken! Bis die Tage!


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker