HOME

Serien-Hit: "Game of Thrones" zeigt die ersten Bilder des Finales - und die Fans sind enttäuscht

Am Montag geht "Game of Thrones" nach acht Jahren zu Ende. Haussender HBO hat nun die ersten Bilder des großen Finales veröffentlicht. Doch die Fans reagieren anders, als man sich das wohl erhoffte.

Das zweite Bild zeigt Daenerys vor ihren Truppen. Bei den Fans wirft es gleich mehrere Fragen auf

Das zweite Bild zeigt Daenerys vor ihren Truppen. Bei den Fans wirft es gleich mehrere Fragen auf

PR

Achtung: Dieser Text verrät Inhalte der aktuellen achten Staffel von "Game of Thrones" und aus allen bisherigen Staffeln. Wer noch nicht alle Folgen gesehen hat und sich lieber überraschen lassen möchte, sollte hier aufhören zu lesen.

Es dürfte das meist erwartete Finale der TV-Geschichte sein: Nach acht Jahren und ebensovielen Staffeln geht am Montag "Game of Thrones" zu Ende. Um den Hype anzustacheln, teilte Haussender HBO nun die ersten beiden Bilder der Staffel - und die Fans reagierten enttäuscht bis genervt.

Tyrion in der Asche - eines von nur zwei Teaser-Bildern zur letzten Folge von "Game of Thrones"

PR

Der einfach Grund: Beide Bilder zeigen nur, was im Teaser-Video ohnehin schon zu sehen war. "Das sind ja dieselben Bilder wie in den Clips" klagen entsprechend viele bei Twitter. In einem der Bilder steht ein versteinert schauender Tyrion Lennister in den verbrannten Ruinen von Königsmund, die Spange der Hand des Königs am Revers. Immerhin ist er noch im Amt. Auch die zweite Szene gibt es im Teaser ausführlicher zu sehen: Königin Daenerys Targaryen geht nach ihrem Massaker an Königsmund durch die Asche, vor ihr die gigantische Armee der Unbefleckten.

Kaum Freude bei den Fans

Bei den Fans wollen beide Bilder deshalb nicht so rechten Hype auslösen. "Ich hatte nichts erwartet und wurde enttäuscht", schreibt Nutzer "Kaputsky". Vor allem die scheinbar viel zu große Armee stößt auf Skepsis. "Können wir sicher sein, dass Daenerys nun nicht die Nachtkönigin ist? Immerhin stellt sie ständig ihre toten Truppen wieder auf", beklagt "Memes of Thrones" bei Twitter.  Auch der im Bild zu sehende Schnee löst Verwunderung aus. "Hat es in Königsmund jemals geschneit?", fragt "VeggieBowls".

Anderen sitzt wohl schlicht noch in den Knochen, dass Daenerys, von der Serie lange als Heldin der Schwachen gefeiert, in der letzten Folge mal eben einen Völkermord begeht (Hier erfahren Sie, wie Darstellerin Emilia Clarke und die Macher den Wandel erklären). "Wen interessiert das. Die Serie ist tot für mich", fasst "Αρτεμισα Γκογκο" nur trocken die Meinung vieler Enttäuschter zusammen.

Lesen Sie auch:


  • Game of Thrones: "Was war das denn?" So enttäuscht reagieren die GoT-Fans auf Folge 5


Themen in diesem Artikel