VG-Wort Pixel

"Germany's Next Topmodel" Das ist die Jury für die elfte Staffel


Heidi Klum hat einen neuen Mann an ihrer Seite: Modemacher Michael Michalsky wird Juror in der elften Staffel von "Germany's Next Topmodel". Der Dritte im Bunde ist ein Altbekannter: Kreativdirektor Thomas Hayo.

Der Platz von Heidi Klum ist fest vergeben, doch nun hat der Sender ProSieben auch verraten, wer in der elften Staffel von "Germany's Next Topmodel" neben der 42-Jährigen in der Jury sitzen wird. Es sind Thomas Hayo und Michael Michalsky. Über die erneute Verpflichtung Hayos hatte der stern als erstes exklusiv berichtet. Der Kreativdirektor mit Wohnsitz New York gehört seit 2011 zum Team von GNTM. So lange wie Hayo, nämlich sechs Staffeln, hat es bisher niemand auf dem Jurystuhl ausgehalten. Dass der 46-Jährige nun auch für die elfte Staffel verpflichtet wird, ist wohl aber aus der Not geboren.Eigentlich war Eva Cavalli, Ehefrau des Modemachers Roberto Cavalli, Klums Wunschkandidatin. Die 56-Jährige soll jedoch abgesprungen sein, weil die ihr angebotene Gage zu gering war. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit unseren neuen Kandidatinnen (...) und auf eine elfte Staffel, die dank ihrer konzeptionellen Neuausrichtung mit einer neuen Wettbewerbsebene viele interessante neue Geschichten verspricht", wird Hayo vom Sender ProSieben zitiert. Wie genau das veränderte Konzept der Castingshow aussehen wird, ließ er jedoch auf.

Der zweite Mann an Klums Seite ist ebenfalls kein Unbekannter: der Berliner Designer Michael Michalsky. Er ersetzt Modemacher Wolfgang Joop, der zuvor zwei Jahre infolge in der Jury saß. "Ich möchte den jungen Frauen möglichst real die Anforderungen des echten Modellebens zeigen. Mit Fairness, Know-How und starkem Willen werde ich die Kandidatinnen unterstützen, die sich wirklich anstrengen", sagte Michalsky nach Bekanntgabe seiner Verpflichtung. Der 48-Jährige arbeitete zehn Jahre für den Sportartikelhersteller Adidas, bevor er 2006 sein eigenes Label gründete.

Bereits im Sommer reiste Heidi Klum fast einen Monat durch Deutschland und suchte in 13 Städten potenzielle Kandidatinnen für ihre Sendung. Die ausgewählten Mädchen wurden nun zu einer Modenschau nach Berlin eingeladen, wo sie sich der neuen Jury präsentieren dürfen. Damit starten auch die Dreharbeiten zur elften Staffel von "Germany's Next Topmodel", die im Frühjahr 2016 ausgestrahlt werden soll.

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker