HOME

Kennen Sie noch Vanessa Moreno?: Sie kehrt nach 16 Jahren zurück zu "GZSZ"

Im November 1998 stieg Schauspielerin Anne Brendler bei der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" aus. 16 Jahre später kehrt die Berlinerin nun zurück - und trifft auf alte Bekannte.

Es waren die Neunziger: Anne Brendler in ihrer Rolle als Vanessa Moreno bei "GZSZ"

Es waren die Neunziger: Anne Brendler in ihrer Rolle als Vanessa Moreno bei "GZSZ"

Mehr als 16 Jahre nach ihrem Abschied beim RTL-Dauerbrenner "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ("GZSZ") kehrt Anne Brendler zurück. Von April 1996 bis November 1998 war sie als Vanessa Moreno zu sehen. Diese flüchtete damals nach turbulenten Zeiten nach Taiwan und gründete ein Hotel. Inzwischen verheiratet, kehrt die leibliche Tochter von Fiesling Jo Gerner (Wolfgang Bahro) nun als Vanessa Richter zurück. Sie besucht dabei ihre Tochter Sunny (Valentina Pahde), die derzeit bei Großvater Gerner in Berlin lebt.

Anne Brendler und ihre Serientochter Sunny, dargestellt von Valentina Pahde

Anne Brendler und ihre Serientochter Sunny, dargestellt von Valentina Pahde

Die 43-Jährige stand bereits am Set in Potsdam vor der Kamera, wie ein RTL-Sprecher mitteilte. Am 10. Juni soll Brendler dann in der Gastrolle auf dem Bildschirm zu sehen sein. Die gebürtige Berlinerin ist sonst in TV-Produktionen wie "Rosamunde Pilcher" und "Alarm für Cobra 11" oder "Großstadtrevier" zu sehen und drehte Werbespots, unter anderem für Ikea.

Vor zwei Monaten bekam Anne Brendler das Angebot, wieder bei "GZSZ" einzusteigen. "Ich habe mich sehr gefreut", sagte sie laut RTL. "Ich bin gespannt auf das Team und die anderen Schauspieler. Ich freue mich auf die Zeit am Set."

Kontakt zu alten "GZSZ"-Kollegen hatte sie zuletzt nicht mehr - das wird sich nun ändern. Ab sofort steht Brendler unter anderem mit ihren früheren Kollegen Wolfgang Bahro, Daniel Fehlow und neu mit Valentina Pahde vor der Kamera.

jum/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel