HOME

Bewegende Bilder: Neun Jahre nach seinem Tod: Neue Doku über Heath Ledger

Sein Tod ist neun Jahre her, doch auf der Leinwand lebt Heath Ledger weiter: Eine neue Doku ehrt den verstorbenen Hollywoodstar mit Interviews und berührenden Bildern.


Ein breites Grinsen im Gesicht, in der Hand stets eine Kamera: So lebensfroh zeigt eine neue Dokumentation den verstorbenen Schauspieler Heath Ledger. In einem ersten Trailer zum Film "I Am Heath Ledger", der im Mai im US-Fernsehen ausgestrahlt wird, sind seltene Privataufnahmen des Australiers zu sehen. Der Filmemacher Derik Murray führte außerdem zahlreiche Interviews mit Menschen aus Ledgers engsten Umkreis, sprach etwa mit Kindheitsfreunden, Ledgers Schwester Katie oder Schauspielkollegen über ihn.

Herausgekommen ist ein Porträt, das schon mit den kurzen Einblicken im Trailer berührt. "Sogar in einer Nebenrolle hat er allen anderen die Show gestohlen. Das war die Macht von Heath Ledger", erinnert sich Hollywood-Regisseur Ang Lee an ihn. Und der Musiker Ben Harper erzählt: "Wenn etwas nicht grenzwertig war, hat es ihn nicht interessiert. Er war so voller Leben."

Ledgers Tod im Januar 2008 kam überraschend und viel zu früh. Damals wurde er leblos in seiner Wohnung in New York aufgefunden, er war erst 28 Jahre alt. Ein Mix aus Schlafmitteln und anderen Tabletten waren dem jungen Vater zum Verhängnis geworden. Seine Tochter Matilda war damals zwei Jahre alt. Von ihrer Mutter, seiner Schauspiel-Kollegin Michelle Williams, hatte er sich kurz zuvor getrennt.

Heath Ledger bekam posthum einen Oscar verliehen

Weltweit war das Entsetzen über den tragischen Tod groß. Heath Ledgers Schauspiel-Karriere hatte gerade richtig Fahrt aufgenommen. Nach dem großen Erfolg mit dem Homosexuellen-Drama "Brokeback Mountan", für das er eine Oscar-Nominierung erhielt, kamen Rollen in dem Bob-Dylan-Biopic "I'm not there" und der Batman-Verfilmung "The Dark Knight". Für seine Rolle als Joker in Letzterem konnte er nur noch posthum mit einem Oscar ausgezeichnet werden.

Neben dem Film wird im Oktober in Ledgers Heimat Australien auch eine Ausstellung an den Ausnahme-Schauspieler erinnern. 

Kinotrailer: "Brokeback Mountain"


sst
Themen in diesem Artikel