HOME

Streaming-Tipps: Liebe mal anders: Diese 5 Dokus erzählen ungewöhnliche Love-Storys

Kann man eine Frau aus Silikon lieben? Und wie lernen sich Asexuelle kennen? Diese Beiträge erzählen von Menschen in ungewöhnlichen Partnerschaften, in denen sie, allen Klischees zum Trotz, glücklich sind.

"Dream Girl"

Szene aus der Doku "Dream Girl"

1. Polyamorie – Mehrere Partner haben, ohne untreu zu sein

Freie Liebe und Sex wann immer man möchte? Eine junge Reporterin des Y-Kollektivs taucht in die Szene der Polyamorie ein. Ganz im Gegensatz zur Monogamie sind hier nicht nur zwei Personen in einer Liebesbeziehung, sondern mehrere. Für ihre Recherche geht es nach Berlin und Potsdam, wo sie einen Freundeskreis trifft, der dieses Modell lebt. Offen erzählen sie hier, was sie suchen und welche Probleme bei dieser Beziehungsform auftreten können.
Hier geht es zur Doku

2. Dream Girl

Die Puppe und der Mann: sie sind ein seltsames Paar. In dieser mehrfach preisgekrönten Doku gibt der alleinstehende Dirk einen ehrlichen Einblick in seine Beziehung zu seiner Lebensgefährtin aus Silikon. Dabei ist er sich bewusst, dass sie für ihn nur ein Hilfsmittel ist, um sich aus seiner Depression zu befreien. Und doch ist sich Dirk sicher: sie hat eine eigene Seele. Ganz ohne Voyeurismus geht diese Doku einem Phänomen auf die Spur, das sich immer mehr zu verbreiten scheint.
Hier geht's zur Doku

3. Wisch und Weg (1) - Liebe im digitalen Zeitalter

Von Polyamorie, über One Night Stands bis hin zur Asexualität: Datingplattformen wie Tinder machen Begegnungen für Beziehungssuchende aller Art viel einfacher. Einige davon kommen in diesem witzigen Zweiteiler zu Wort und erzählen von skurrilen Dates und ungewöhnlichen Partnerschaften. Oft ist niemand
hier das, was er auf dem ersten Blick zu sein scheint.
Hier geht's zur Doku

4. Liebe trotz aller Unterschiede

Diese Doku erzählt drei spannende Geschichten ungewöhnlicher Paare. Da ist die Lehrerin, die mit Ende Dreißig mit ihrem achtzehn Jahre jüngeren Schüler zusammenkommt. Genauso wie der 1,69 Meter messende Winfried, der seine "große" Liebe Silvia erobert - sie ist 1,92 Meter. Und auch die Geschichte der Chefärztin Martina, die sich in den LKW-Fahrer Volker verliebte. Sie alle hatten anfangs, zum Teil heute noch, mit Vorbehalten ihrer Mitmenschen zu kämpfen. Wie Blicke ertragen? Wie es den Freunden und der Familie beibringen? Kann man Vorurteile hinter sich lassen? Die Antworten auf diese Fragen überraschen.
Hier geht's zur Doku

5. Katharinas verbotene Liebe

Ihre Liebe begann mit einem großem Unglück: Katharina verletzte sich in Italien bei einem Treppensturz und musste ins Krankenhaus. Dort holte sie sich eine gefährliche Bakterieninfektion, die dazu führte, dass sie Hände und Beide verlor. Nun war sie vollkommen von anderen abhängig, wollte nicht mehr leben. Und dann kam Jacek. Der Pfleger aus Polen verliebte sich in sie. Die Leute hielten ihn für verrückt. Für beide hat ein neues Leben begonnen. Eine Liebe über kulturelle und menschliche Grenzen hinweg. Nicht nur Sozialamt und Pflegedienst sagten, dass sei moralisch nicht vertretbar, auch seine Familie akzeptierte seine Wahl nicht. Eine spannende Geschichte über eine ungewöhnliche Liebe.
Hier geht's zur Doku

Feartvre

Der digitale Programmführer "FEATVRE" bietet ausgewählte Streaming-Tipps für Reportagen, Dokumentationen und Non-Fiction Beiträge aus den besten Mediatheken weltweit.

Hier finden Sie alle Dokus, die FEATVRE bisher für stern empfohlen hat.

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.