HOME

Nach "Wetten, dass ..?": ZDF bestätigt Gespräche mit Michelle Hunziker

Zwar wird es noch drei "Wetten, dass ..?"-Sendungen geben, doch schon jetzt stellt sich die Frage, was aus Michelle Hunziker wird. Offenbar hat das ZDF mit der blonden Schweizerin noch einiges vor.

Sie war die Frau von Eros Ramazotti, Italiens schönster Po und "Deutschland sucht den Superstar"-Moderatorin. Ein paar Filme gedreht hat sie auch schon: "Ich will im Bett unten liegen" (1999) und sogar einen mit Tilda Swinton ("The Protagonists", 1999). Seit dem 3. Oktober 2009 lieben die Deutschen die blonde Schweizerin Michelle Hunziker jedoch vor allem als Wettansagerin in Europas größter TV-Show "Wetten, dass ..?" an der Seite von Thomas Gottschalk.

Da die andere TV-Blondine Ende des Jahres aufhören wird, stellt sich die Frage, was eigentlich aus Hunziker wird, wenn Gottschalks Nachfolger übernimmt.

Eigene Show für Hunziker?

"Das ZDF hat mich gefragt, ob ich weiter bei 'Wetten, dass ..?' dabei sein möchte", zitiert nun "Bild" die Moderatorin. Doch sicher scheint sie sich nicht: Sie müsse sich die Entscheidung sehr gut überlegen, so die 34-Jährige. "Weil ich sehr großen Respekt vor Thomas habe und ihm sehr dankbar bin."

Doch könnte die Zurückhaltung neben möglicher Koketterie auch andere Gründe haben. Denn das ZDF selbst hat andere Pläne mit Hunziker. "Wir wollen einen Film machen, und es wird an einer eigenen Show für mich gearbeitet", wird sie zitiert. Der Sender selbst hielt sich mit einer eindeutigen Stellungnahme zurück. ZDF-Unterhaltungschef Manfred Teubner beschränkte sich darauf, Hunzikers "Spontaneität und Natürlichkeit" zu loben.

Auf jeden Fall halten

Auf Nachfrage von stern.de hieß es nun, dass der zukünftige ZDF-Intendant Thomas Bellut Hunziker auf jeden Fall halten wolle, auch wenn sie nach der Regelung der Gottschalk-Nachfolge "nicht mehr mit ihm Boot sein sollte". Es treffe zu, dass es Gespräche über eine mögliche eigene Show gebe, allerdings stecke man noch in der Planungsphase. Sicher ist dagegen, dass Hunziker im kommenden Jahr bei einem "fiktionalen Filmprojekt" mit dabei ist.

Nun kann man sich noch die Frage stellen, zu wem Hunziker besser als Sidekick passen würde: Hape Kerkeling oder Jörg Pilawa?

sal
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.