HOME

Countdown-Website: Das steckt hinter Jan Böhmermanns Ankündigung

Seit Tagen hatte Jan Böhmermann einen Countdown im Internet geschaltet. Viele spekulierten auf neue Seitenhiebe gegen Österreich oder gar neue Infos zur Ibiza-Affäre. Doch stattdessen gibt es nur ein Musikvideo mit einem Europa-Song zu sehen.

Satiriker Jan Böhmermann hat vor Gericht verloren

Satiriker Jan Böhmermann

Am Mittwochabend brach die Internet-Seite mit dem Countdown von Satiriker Jan Böhmermann zusammen. Zu viele Menschen wollten sich anschauen, was oder welches Video da wohl nach dem Ablauf des Countdowns zu sehen war. Weil die Website nicht wieder in Gang kam, veröffentlichte Böhmermanns "Neo Magazin Royale" das Video auf Youtube und in der ZDF-Mediathek: Es ist ein knapp fünfminütiger Clip der Comedians for Worldpeace, die einen Song namens "Do they know it’s Europe" singen.

Jan Böhmermann singt mit Comedians aus ganz Europa

Es ist also weit weniger spektakulär als von vielen vermutet. Es gab wilde Spekulationen, ob Böhmerman möglicherweise weitere Information über das heimlich gefilmte Video preisgeben könnte, das die österreichische Politik in eine schwere Krise gestürzt hat. Vor Wochen hatte der Satiriker Andeutungen gemacht, die darauf schließen lassen, dass er das Video vorher kannte.

Das Lied, das Böhmermann mit Comedians aus ganz Europa trällert, ruft zur grenzüberschreitenden Einigkeit auf: "Allein sind wir allein." Satirisch singen sie über die Wichtigkeit Europas und die Winzigkeit ihrer eigenen Länder. Eine Zeile lautet: "Europa ist groß. Deutschland bleibt klein. So soll's für immer sein." Die Fínnen singen, logisch, über Saunen und ein gescheitertes Nokia, ein Slowene über Melania Trump. Die Niederländer feiern sich als Grasproduzenten - und ESC-Gewinner. Selbst die Briten dürfen mitmachen: "We once built a great empire, now we build a good hand-dryer", heißt es in dem Lied.

Was hat TV-Moderator Jan Böhmermann mit dem Skandalvideo um den österreichischen Ex-Vizekanzler Strache zu tun?
tis