HOME

Quotenkönig vom Dienstag: Zwölf Mann auf dem Platz, acht Millionen vor der Röhre

Es war ein kleines Finale - zumindest quotentechnisch. Acht Millionen Fußballfans verfolgten am Dienstagabend die Partie Bayern München gegen Werder Bremen.

Der Dienstagabend hat seinen unangefochtenen Quotenkönig. Einmal wieder war es ein Fußballspiel, das die meisten Deutschen an die TV-Schirme lockte. Mit insgesamt 8,07 Millionen Zuschauern schalteten allerdings mehr Menschen als gewöhnlich bei einem DFB-Pokalspiel der zweiten Hauptrunde ein.

Der Marktanteil beim Gesamtpublikum ab drei Jahren lag laut Quotenmeter.de bei 25,2 Prozent. Einen Wehmutstropfen musste der öffentlich-rechtliche Sender allerdings verkraften. In der werberelevanten Gruppe der 14- bis 49-Jährigen kam das Spiel "nur" auf 18,7 Prozent Marktanteil.

Grund für das hervorragende Abschneiden der Partie dürfte vor allem die hochkarätige Besetzung gewesen sein: Das Los hatte entschieden, die letztjährigen Pokalfinalisten Bayern München und Werder Bremen in dieser Saison schon früh aufeinander treffen zu lassen. Die Partie endete mit einem 2:1-Sieg für die Münchener.

jwi
Themen in diesem Artikel